12 Jahre alt und angeblich seit acht Jahren sexuell missbraucht

Villarrica: Die Fälle von sexuellem Missbrauch im Departement Guairá häufen sich. Es gibt aber die Sorge, dass es zu keinem Schutz der Betroffenen kommt. Die Staatsanwaltschaft aus Villarrica steht im Zentrum der Kritik.

Schon am 17. Februar kam es zu einer Anzeige. Dabei behauptete ein 12-jähriges Mädchen es sei seit acht Jahren missbraucht worden. Angeblich soll der Onkel als Täter in Frage kommen. Das wurde auch von dem Assistenten der Staatsanwaltschaft, Miguel Cardozo, bestätigt.

Er fügte an, es fehle aber noch ein psychologisches Gutachten um genau die “Schäden“ von dem sexuellen Missbrauch genauer definieren zu können.

In der Zwischenzeit ist der tatverdächtige Onkel flüchtig und sein Aufenthaltsort unbekannt. Jedoch werde, so Cardozo, nach ihm gefahndet.

Wochenblatt / Radio Guairá

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “12 Jahre alt und angeblich seit acht Jahren sexuell missbraucht

  1. Wie wahr die Ausssage von Putin. Und dann ncoh von „Schäden“ sprechen. Als ob der Mensch ein Gegenstand ist. Traurig.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .