168 Kg Kokain in Yby Yaú beschlagnahmt

Yby Yaú: Anti-Drogen Polizisten beschlagnahmten vor kurzem 168 Kilogramm Kokain in einer Estancia nahe der Stadt Yby Yaú, Provinz Concepción. Beteiligte Schmuggler konnten dabei nicht festgenommen werden.

Die Prozedur wurde heute Nachmittag von Polizisten durchgeführt welche vom Staatsanwalt Juan Martín Areco begleitet wurden.

Die Agenten der Nationalpolizei drangen in die Estancia “Kagatá” ein, 17 km entfernt von Yby Yaú gelegen und fanden einen Geländewagen Mitsubishi L 200. Auf dessen Ladefläche befanden sich 162 Pakete welche zusammen 168 Kilogramm summierten.

Die Polizisten erklärten Wissen darüber gehabt zu haben, dass ein Kleinflugzeug in der Zone landete auf einer illegalen Bahn landete. Die Polizisten verspäteten sich weil das Schloss am Tor mit einer Kette verschlossen.

Als sie dann ins Grundstück eintraten sahen sie ein weiteres Fahrzeug fliehen. Die Polizei hält sich weiter im Gebiet auf und versucht mehr Spuren zu finden, die die Identität der Schmuggler klären könnte.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.