19-Jähriger seit mehr als vier Wochen spurlos verschwunden

Concepción: Ein 19-Jähriger wird seit mehr als vier Wochen vermisst. Er hatte bei seiner Tante gelebt. Seit dem 11. Januar ist er spurlos verschwunden, nachdem er einen Tag zuvor noch ein Telefonat mit seiner Mutter in der Schweiz geführt hatte.

Bei dem Vermissten handelt es sich um den 19-jährigen Carmelo Álvarez Noguera, der seit dem 11. Januar nicht mehr gesehen wurde. Er lebte mit seiner Tante Mirna Noguera im Stadtteil San Antonio von Concepción. Der Vermisstenanzeige zufolge hatte der junge Mann am 10. Januar ein letztes Telefonat mit seiner Mutter geführt, die seit 4 Jahren in der Schweiz lebt. Dabei teilte ihr der junge Mann mit, dass er verreisen würde, jedoch aufgrund des schlechten Signals, konnte die Mutter nicht verstehen wohin.

Am nächsten Tag sahen ihn seine Verwandten das letzte Mal. Die Vermisstenanzeige wurde auf der Polizeiwache von Concepción eingereicht. Wer weitere Hinweise zu dem Verbleib des jungen Mannes geben kann, soll die Telefonnummer (0982) 282 707 kontaktieren.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.