1947 auf wundersame Weise vor einem Erschießungskommando gerettet und heute 101 Jahre alt

Caazapá: Pelayo Barrios wurde 1947 vor einem Erschießungkommando in der Stadt Encarnación gerettet und ist heute 101 Jahre alt.

Barrios wurde am 26. Juni 1922 im Bezirk Yegros im Departement Caazapá geboren, genauer gesagt in Puesto Naranjo, nur wenige Kilometer vom Zentrum dieser Stadt entfernt.

Heute ist er 101 Jahre alt und einer der am längsten lebenden Bewohner des Departements Caazapá. Laut Hugo Segovia Barrios, einem der 29 Enkelkinder von Pelayo Barrios, sei sein Großvater ein Mensch, der viele Geschichten zu erzählen habe. Er erklärte, dass er ein Liberaler sei und während des Bürgerkriegs 1947 vor einem Erschießungskommando in der Stadt Encarnación gerettet worden sei, als er sich auf dem Weg nach Argentinien befunden habe.

Der Enkel erzählte, dass sein Großvater gefangen genommen und seine Hinrichtung durch ein Erschießungskommando angeordnet worden sei, weil er ein Liberaler war, aber wie durch ein Wunder folgten die Soldaten, die Barrios hinrichten mussten, der Entscheidung des Vorgesetzten nicht und ermöglichten ihm die Flucht.

Barrios hat 12 Kinder, davon 7 mit seiner Frau Dominga de Jesús Vera, die 2004 verstorben ist. Es gibt zudem 29 Enkelkinder und 44 Urenkel. Den Angehörigen von Barrios zufolge sei er neben seiner historischen, wundersamen Rettung vor dem Erschießungskommando auch für seine Kanufahrten auf dem Fluss Pirapó bekannt.

Er kam nach acht Tagen Rudern in Misiones an, um Zuckerrohrsirup zu verkaufen und ihn gegen Pferde einzutauschen. Barrios kehrte dann zu Pferd nach Puesto Naranjo, Yegros, zurück.

Die Pferde wurden hauptsächlich dazu eingesetzt, die Mühlen bei der Mostgewinnung zu betreiben und so Honig herzustellen. Barrios war auch ein Pionier, wenn es darum ging, den Kindern Freude zu bereiten, denn er hatte ein Karussell und besuchte damit alle Städte im Departement Caazapá und auch in Paraguari. Er war seinerzeit ein Innovator und ein geborener Kaufmann. Laut seinen Verwandten sei er derzeit noch bei klarem Verstand und spielt weiterhin mit seinen Freunden Karten.

Am vergangenen Montagabend fand eine kleine Feier zu seinem Geburtstag statt. Mehrere seiner Kinder sind aber in Argentinien und konnten nicht kommen.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

14 Kommentare zu “1947 auf wundersame Weise vor einem Erschießungskommando gerettet und heute 101 Jahre alt

  1. Ein gutes Beispiel für all jene, die noch immer Strössner hinter her trauern oder sich für eine Diktatur aussprechen. Im übrigen, wer sich eine Diktatur wünscht, kann doch gerne nach Russland auswandern. Niemand wird ihn aufhalten. Wenn ich schon beim Thema “Russland – Putin” bin, dann will ich doch gleich nachschieben, daß Putuin tatsächlich der größte Lügner vor dem Herrn ist. Sein bisheriger Bluthund Prigoschin bekundete erst vor drei Tagen, daß alle Begründungen Putins für einen Einmarsch in der Ukraine “frei erfunden wurden”. Ich will das noch weiter erhärten: Putin bot bereits 2008 Polen an, gemeinsam die Ukraine zu zerschlagen und unter sich aufzuteilen. Das ist keine “Verschwörungstheorie”, sondern überall im Netz nachzulesen, z.B. in Google oder zu erfragen bei allen Presseorganen die damals darüber berichtet hatten. Nach meinen Erinnerungen bot Putin vor ca. 25 bis 28 Jahren sogar der deutschen Bundesregierung an, gemeinsam Polen zu zerschlagen.ohne zu erklären wie das geschehen sollte. Ich hatte das damals in verschiedenen Tageszeitungen in Deutschland gelesen. Aus unerfindlichen Gründen will aber heute niemand mehr davon etwas wissen. Das nur zu Putin, dem schlimmsten Diktator und Menschheitsverbrecher mitten in Europa, den sich auch hier so manche wünschen.

    7
    34
    1. Was ist mit Selensky? Treibt sein Volk immer weiter ins Verderben bettelt alle Welt um Hilfe an, reist munter während des Krieges in der Welt umher, Lässt Nordstream explodieren, was mittlerweile bewiesen ist, mit dem Damm ist man sich noch nicht ganz einig, usw. Wer Auftraggeber war, ist wird bei beiden Vorfällen verschwiegen.
      Demokratie ist für Dich, das dutzende Parteien nicht wissen, wo es lang geht, um das Volk und das Land aufwärts zu führen sondern nur Ihre eigene Kontonummer.
      Was ist mit Kim Ju, oder Erdogan? Das sind die schlimmsten Diktatoren.
      Was meinst Du, warum die Nato eine sofortige Aufnahme der Ukraine verweigert?
      Russland hat schon mehrmals versucht, Verhandlungen durchzuführen, aber ein Selensky will nicht.
      Warum gehst Du nicht in die Ukraine und reist nur aus Entfernung den Mund auf und beschimpfst jeden als Putinfreund und Versteher?

      14
      2
      1. Ich muß nicht in die Ukraine fahren um zu wissen, was diese Mörderbanden von Putin dort treiben. Meine Anverwandten leben dort und berichten mir täglich von der Hölle, in der sie leben müssen und die von hiesigen Putin-Verstehern auch noch gerechtfertigt wird. Pfui Teufel für solche Mörderversteher in unseren Reihen! Die sollte man zur Abwechslung für eine Woche in die Hölle der Ukraine schicken, damit sie endlich sehen, zu was ihr Idol fähig ist. Nicht die Ukraine ist in Russland einmarschiert und bringt Tod und Verderben über das Land – SONDERN DIESER PSYCHOPATH PUTIN!

        10
  2. Gibt es wirklich kein einziges Thema, bei Sie, @Eulenspiegel einen Kommentar verfassen, und NICHT auf Ihreb Intimfeind Putin kommen?
    WAS hat dieser Artikel jetzt damit zu tun, daß alle, die Sie für Putinfreunde halten, nach Russland auswandern sollen?
    Irgendwie habe ich das Gefühl, daß Sie sich da total verrannt haben, und Ihre Gedanken nur noch um dieses eine Thema kreisen.
    Das würde ich so langsam krankhaft nennen, wie Sie Menschen, die nicht zu 150% Ihrer Meinung sind, anfeinden, diffamieren und beleidigten.
    Sobald irgendjemand bei einem Thema, egal worum es sich handelt, nicht mit Ihnen konform geht, dann beschimpfen Sie diesen Menschen sofort als Putinfreund und legen ihm nahe, nach Russland auszuwandern.
    Was soll das?

    30
    2
  3. Eulenspiegel sie sollten langsam in Therapie gehen. was hat dieser Artikel mit ihrer Putin- Besessenheit zu tun? Richtig nichts ….Egal um welchen Artikel es geht kommen sie mit Putin um die Ecke und fordern alle auf nach Russland auszuwandern? Das es ihnen anscheinend nicht gut geht, merkt man an ihren sich ständig wiederholenden Hasskommentaren. Tun sie sich einen Gefallen und suchen sie einen Arzt auf.

    14
    2
    1. Nur weil einige hier ohne Moral und Anstand zu sein scheinen , werde ich nicht aufhören das anzuprangern! Wie kann es sein, daß man sich auf die Seite eines Psychopathen wie Putin schlagen kann und dessen schändlches Morden und Zerstören infach ignoriert.? Statt dessen wird den Ukrainern die Schuld für den Einfall der Russen gegeben. DAS IST DOCH EINFACH KRANK! Putin zündelt am Frieden von Europa, sein bisheriger Bluthund Prigoschin gibt mittlerweile selbst zu, daß alle von Putin verkündigten Einmarschgründe in der Ukraine erstunken und verlogen sind. Dennoch gibt es hier im Forum weiterhin Ignoranten und Mörderverehrer (dazu stehe ich) die das auch noch begrüßen. Bereits im Jahre 2008 hatte Putin bereits geplant die Ukraine zu überfallen und nach Russlein “heim zu holen”! Damals bot er nachweislich Polen an (in Google nachzulesen) gemeinsam die Urkaine zu zerschlagen und unter sich aufzuteilen. Putinisten handeln völlig irrational und von jeglicher Moral befreit ganz nach dem Motto: “WIEVIEL ZERSTÖRUNGEN UND TOTE DARF ES DENN IN DER UKRAINE SEIN?” Wieviel Mord, Totschlag und Zerstörung wollen wir Putin zugestehen? Wollen wir wir weiter einfach zusehen, wie Putin ein ganzes Land, ein ganzes Volk zerstört? Dafür kann es keine Rechtfertigungen geben! Oder doch? Dann bitte ich um Darlegung der Argumente, die ein solche Verbrechen an und in der Ukraine rechtfertigen. Darauf bin ich schon sehr gespannt.

      4
      13
    2. Liebe Petra Lauer, Sie enttäuschen mich wirklich sehr. Ansonsten waren Ihre bisherigen Kommentare überwiegend sachlich und fundiert. Nun aber überschreiten Sie wirklich die Grenzen des Anstandes. Wenn jemand einen Therapeuthen aufsuchen müßte, dann sind das die hier auftretenden Putin-Verehrer, einem Völkermörder ohnegleichen. Und ja, ich bin darüber wirklich außer mir, daß hier in PY tatsächlich so viele Putin-Verehrer auftreten und zumindest hier im Forum ihren Haß gegen die USA und die NATO ausbreiten können – und noch schlimmer, einen Verbrecher und erkannten Psychopathen wie Putin in Schutz nehmen. Solche Leute sind tatsächlich krank und gehören in Behandlung, denn wie viele Morde und Zerstörungen will man diesem Putin noch durchlassen und ihn dafür rechtfertigen???? DAZU KANN UND WERDE ICH NIEMALS SCHWEIGEN und wenn mir hier noch so viele Senkdaumen vergeben werden, die ohnehin mittels Manipulation durch mehrere Accounts zustande kommen, oder von bezahlten Putin-Propandisten gesteuert werden. Mich jedenfalls kann das nicht beeindrucken.. Entweder man hat Anstand und Moral und Rückgrat – oder man hat es eben nicht. Wer mir jedoch unterstellt, ich wäre ein LINKER oder GRÜNER, der irrt gewaltig. Ich bin ein KONSERVATIVER der sich noch seinen Verstand und seine Moral in irren Zeiten bewahrt hat.

      2
      14
    3. Und noch Eines @Petra Lauer: Ich bin tatsächlich zutiefst empört, daß in diesem Foruam relativ viele USA-HASSER auftreten und immer wieder ihre oftmals mehr als peinlichen Kommentare verbreiten. Dagen hatte ich z.B. von Ihnen noch nie einen Einwand gehört. Es sind genau die gleichen, die einen Verrückten und Völkermörder wie Putin rechtfertigen. Ich kann das so einfach nicht akzeptieren, denn diese Irregeleiteten schaden dem Ansehen der gesamten deutsch-sprechenden Community in Paraguay. Ich schäme mich als Deutscher in diesem Land für solche Landsleute die einen Verbrecher, Mörder und Totschläger öffentlich in Schutz nehmen und möchte nicht mit diesen in einen Topf geworfen werden. Diese Personen sind für mich wirklich eine Schande für Deutschland!

      3
      14
      1. Aber ihr Hass auf Russland ist ja was gaaaaaaaaaaaaanz anderes, gelle?
        .
        Was Ihre Lieblingsnation seit ihrem Bestehen in der Welt angerichtet hat und immer noch anrichtet, das ist völlig in Ordnung?
        Dazu sollen also wir alle schweigen?
        Alleine 500 000 irakische Kinder sind umgekommen, von den Erwachsenen schweige ich mal, weil ihre heißgeliebten USA das Land in die Steinzeit zurückgebombt haben, aufgrund von Lügen, die sie anschließend auch noch frech zugaben.
        DAZU sollen wir also schweigen? Weil die USA dieses Verbrechen begangen haben und nicht das böse Russland?
        Und das ist nur ein Beispiel von vielen.
        Entschuldigung, daß ich vergaß, daß diese Kindermorde von den Guten begangen wurden.

  4. Der Deuts, pardon, Paraguayer, der Große General Strössner war in Diktator. Wie auch der Deuts, pardon, Russe, der Große Schwuddeli Putin auch ein Diktator ist. Ich kann den geistigen Link schon nachvollziehen. Obwohl 1947 der Große Genaral Strössner noch ein kleiner Angehöriger des Homovereins war, der nix besseres zu tun hatte, als seine Hampelmännchen täglich ihr Militärgelumpe dreckich machen zu lassen. Damit se es abends wieder putzen mussten. Der hat sich ja erst 1954 selbst zum Große General Strössnerbubi gemacht, dem Volk ein paar Krümel gespendet, den Schmuggel und das Schweigen des Volkes, Streichhölzl und Billigpolarbierbücksenpacks etabliert, und vor allem sich selbst und seinen Amigos ein Leben in Saus und Braus spendiert. Der Herr @Mani ist wenigstens kein linker Hund, der als alleinige Person anderen unter die Kommentare mehr Dis-Licky-Dis-Lillies-Daumen vergibt als der Paraguay Deutsch-Leser:*@In und -:*@Innen hat. Leider seid ihr alle halt genau dem Verfallen, was unsere Verwalter mit ihrer Zersetzung anstreben: euch gegenseitig zu zerfleischen. Normale Kommentare, und sogar sehr gute, wie ich finde, bekommen ca. 8 Licky-Lillie-Daumen. Aber wenn Herr @Mani mal einen Kommentar schreibt, dann hat er innerhalb Minuten 100. von Dis-Licky-Dis-Lillies-Daumen. Und dies von der immer gleichen Person. Herrn @Mani würde es nie in den Sinn kommen seine eigenen Kommentare mit Licky-Lillie-Daumen zu pushen noch anderen Mehrfach-Dis-Licky-Dis-Lillies-Daumen zu vergeben. So kann diese Facebock-Erfindung mit den Däumchen die Leser eben auch täuschen und hunderte von Lesern vortäuschen, obwohl nur eine einzige Person immer und immer wieder seinen Computer neu startet, damit er einen neuen Dis-Licky-Dis-Lillies-Daumen vergeben kann. Ganz besonders perfid ist die Tatsache, einerseits wollen alle Meinungsfreiheit, aber nicht die Meinung vom Herrn @Mani tolerieren. Und das ist genau das, was unsere Verwalter mit der geistigen Zersetzung des Volkes bezwecken. Wird einer wegen seinen Kommentaren abgemurckst gibt es wieder an der Erbschaftssteuer seine Brut und Hypothek abzuspulen, wenn er keine Erben hatte dann sogar die ganze Erbschaft. Zerfleischt euch nur weiterhin gegenseitig. NSAs Doggies vom BND wird es freuen sich mit potentiell terroristisch veranlagten Forenkommentator:*@In und -:*@Innen zu beschäftigen, wofür sie ja schließlich auch vom Kleinvieh, welches auch Mist macht, reichlich belohnt werden und ihr klimatisiertes Bürro nicht verlassen müssen, um Hühnerdiebe von der Al Quaida zu jagen. Dat ist nämlich selbst denen zu gefährlich.

    14
    1

Kommentar hinzufügen