2 Polizisten auf 1000 Einwohner können die Sicherheit nicht garantieren

Asunción: Der Innenminister Euclides Acevedo äußerte sich besorgt über die dünne Personaldecke der Polizeibeamten im ganzen Land. Nur 2 Polizisten stehen für 1000 Einwohner zur Verfügung, um deren Sicherheit zu garantieren.

Innenminister Acevedo wies darauf hin, dass die Gesamtzahl der Polizeibeamten weit unter dem Ideal liegt, um das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung zu decken und fordert nun mehr Personal für diesen Sektor an.

Er hob einen UN-Bericht hervor, der eine ideale Referenz von 7 Polizisten pro 1.000 Einwohner enthält, während in Paraguay das aktuelle Verhältnis 2 Polizisten pro 1000 Einwohner beträgt.

Acevedo selbst wies darauf hin, dass Episoden wie der Diebstahl von Rindern an Zahl zugenommen haben und mittlerweile alle sozialen Segmente betreffen würden.

„Der jüngste Neuzugang ist der der Anti-Mobbing-Einheiten bei der Nationalpolizei. Der Diebstahl von Rindern hat gravierend zugenommen, mit dem erschwerenden Umstand, dass sie jetzt nicht nur die Reichen, sondern auch die Armen berauben. Sogar diejenigen, die nur Milch für ihren privaten Bereich melken“, sagte Acevedo gegenüber Reportern im Regierungssitz.

Er betonte, dass von den 25.522 Beamten, aus denen die Polizei besteht, 13% Funktionen erfüllen, die nicht in direktem Zusammenhang mit der Deckung von Straftaten stehen.

Acevedo betonte, dass mit dem Notfall der Pandemie der Plan, die Anzahl der Polizeibeamten zu erhöhen, vernachlässigt worden sei, da das Budget auch durch die Notwendigkeit der öffentlichen Gesundheit beeinträchtigt wurde.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beitragsbild Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “2 Polizisten auf 1000 Einwohner können die Sicherheit nicht garantieren

  1. Gefühlt kommt es mir vor, als ob auf 100 Einwohnern ein Polizist käme. Wohin man auch schaut, überall Kontrollen und Polizeipräsenz. Allerdings, wenn man sie braucht, kommen sie meist mit großer Verspätung und manchmal überhaupt nicht. Also, dieser vom Innenminister heraus gegebene Zahl traue ich wirklich nicht. Vielleicht soll mit dieser Meldung nur einer weiteren, größeren Personalbeschaffung der Weg bereitet werden.

  2. Gestern in Central waren es gefühlt 100 Polizisten auf 1000 Einwohner.
    Überall standen sie herum und winkten die Fahrzeuge raus.
    Wahrscheinlich müssen sie jetzt die Gelder hereinwirtschaften, die über die Steuern nicht mehr fliessen.
    Die Menschen hier wären bestimmt sicherer, gäber es diese 2 Polizisten auf 100 000 Einwohner.
    Weniger Abzocke, weniger Coima, weniger Diebstähle, weniger Überfälle.
    Scheinen doch bei den meisten Verbrechen Polizisten involviert zu sein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.