4 Schüsse und Selbstmord?

San Lorenzo: Ein Ehemann rief die Polizei an, weil seine Frau tot im Bett lag. Er behauptete, es sei Selbstmord gewesen, aber es kam zu eklatanten Ungereimtheiten.

Die Staatsanwältin Susana Gonzalez beschuldigte am Freitag den Ehemann seiner Frau des Feminizids, die am vergangenen Mittwoch in ihrem Bett tot aufgefunden wurde.

Erst ging man von Selbstmord aus, weil eine Waffe in der Nähe der Leiche gefunden wurde. Die Obduktion ergab, dass die Frau nicht viermal hintereinander hätte schießen können.

Der Angeklagte ist José Domingo Vázquez Escobar (re. im Beitragsbild), 67 Jahre alt, Witwer von María Ángela Morínigo, 63 Jahre. Diese Dame wurde am Mittwoch nach der Siesta tot in ihrem Haus aufgefunden.

Die Frau lag auf ihrem Bett, daneben ein Revolver 22 Kaliber 22, mit dem sie sich angeblich selbst das Leben genommen hatte.

Das Merkwürdige ist, dass der Körper vier Schusswunden im Brustbereich aufwies.

Nach der ersten Theorie von Polizisten am Tatort, habe die Frau, weil die Waffe kein großes Kaliber aufwies, immer wieder selbst geschossen, bis sie gestorben sei.

Gonzalez sagte jedoch am Freitag, dass die Autopsie an der Leiche des Opfers es erlaubt habe zu wissen, dass der erste Schuss die Milz verletzt habe und eine schwere Blutung aufgetreten sei, die zu einem sofortigen Schockzustand geführt habe, sodass kaum genug Kraft zur Verfügung gestanden sei, um den Abzug der Waffe dreimal zu betätigen.

Sie fügte an, dass José Domingo Vázquez Escobar ausgesagt habe, er sei um 09:30 Uhr von seiner Arbeit zurückgekommen, um mit seiner Frau zu frühstücken. Genau das ist aber die geschätzte Tatzeit. Der 67-jährige Escobar wurde verhaftet und sitzt in Untersuchungshaft.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “4 Schüsse und Selbstmord?

  1. Werfe vier Bowlingkugeln nacheinander in den Sand und frage jemanden, der nicht dabei war, welche ich zuerst geworfen habe- Wie findet er das heraus ohne zu raten?
    Wie kann man herausfinden welcher Schuss der erste war bzw. welches Organ als erstes getroffen wurde?

  2. Genau #5.
    Herauszufinden welche der 4 Kugeln zuerst abgefeuert wurde, ist wohl sogar aus CSI Miami forensischer Sicht unmoeglich festzustellen.
    Allerdings ist es eher unwahrscheinlich dass ein Selbstmoerder 4 mal auf sich selber schiesst. Maenner schiessen sich eher in den Kopf wo Frauen den Kopf verschonen um ihre Schoenheit zu bewahren (Anderlass oder Gift sind daher frauentypisch).

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.