440 Kg Kokain in Alto Paraná beschlagnahmt

Asunción: Beamte des Anti-Drogensekretariats (Senad) beschlagnahmten 440 Kg Kokain in während der Operation „Fido“, realisiert in der Ortschaft Medianera der Provinz Alto Paraná, laut des Berichtes der Behörde. Diesen Sonntag wurde auf der Ranch „Santa Clara“, wo die Drogen im Wert von über 35 Millionen Euro (in Europa) übergeben werden sollten, die Aktion durchgeführt. Im Landeanflug merkte der Pilot des Kleinflugzeuges, dass Agenten auch sie warten und startete durch, wobei er mit der Tragfläche den Arm eines Beamten verletzte. Das Flugzeug mit bolivianischer Kennzeichnung wurde 20 km entfernt, in Iruña verlassen aufgefunden. Im Inneren der einmotorigen Cessna 210 wurden neun Säcke mit 422 Paketen Kokain gefunden. Der verletzte Agent der Senad wurde nach Asunción überführt. Wenig später wurden vier Personen festgenommen, Carmelo Medina Parada und Isaias Salvatierra, zwei Bolivianer sowie Sonia Aquino und Antonio Mónzon, ein paraguayisches Pärchen, welche ebenfalls nach Asunción gebracht werden. (Wochenblatt / Abc / Radio 780 AM / Foto:Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.