Straßenpolizei überrascht 121 angetrunkene Fahrer im gesamten Land

San Lorenzo: In der Provinz Central wurde die größte Anzahl von unter Alkohol stehenden Autofahrern aus dem Verkehr gezogen. Der Chef der „Policía Caminera”, Eduardo Petta, sagte gegenüber Abc Digital, dass in der Provinz Central von 505 getesteten Fahrzeugführern 85 positiv getestet wurden. Die Ziffer ist viel geringer als vergangenes Wochenende, fügte er hinzu. Weitere 135 Fahrzeuge wurden angehalten wegen fehlendem Licht, Helmen, reflektierenden Westen und Führerscheinen. Ebenfalls wurden 175 Personen wegen fehlenden Sicherheitsgurts abgestraft. An den Kontrollstellen im Inneren des Landes, in María Auxiliadora, Encarnación, Hernandarias, Villarrica, Campo 9 und Coronel Oviedo wurden 885 Fahrer dem Alkoholtest unterzogen wovon nur 36 positiv getestet wurden. 436 Fahrzeuge wurden angehalten weil sie nicht die Mindestbestimmungen für den Gebrauch im Straßenverkehr erfüllten. Weitere 1.130 Fahrer wurden wegen des fehlenden Sicherheitsgurts abgemahnt oder wegen fehlenden Dokumenten. Gefährliche Überholmanöver wiederum nahmen nicht ab, sagte Petta. Bei dieser Gelegenheit wurden 213 Fahrer bei besagter Praktik auf Paraguays Straßen überrascht. (Wochenblatt / Abc)

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Straßenpolizei überrascht 121 angetrunkene Fahrer im gesamten Land

Kommentar hinzufügen