49-jährige Passagierin stirbt nach Herzinfarkt am Flughafen

Luque: Eine Passagierin starb im Krankenhaus von Luque, nachdem sie am Flughafen Silvio Pettirossi einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Die 49-Jährige kam gestern mit einer Maschine der Air Europa aus Madrid und wartete auf den Weiterflug nach Cordoba.

Bei dem Opfer handelt es sich um Sandra Inés Percello, 49 Jahre alt und argentinische Staatsangehörige.

Laut den Berichten von Angehörigen kam die Frau mit einem Flug von Air Europa aus Spanien in Luque an, wo sie Verwandte besuchte. Während Percello auf den Weiterflug nach Cordoba wartet, erlitt die 49-Jährige einen Herzinfarkt. Andere Passagiere und Mitarbeiter vom Flughafen leisteten sofort Erste Hilfe.

Die Patientin kam in das Krankenhaus von Luque. Sie starb jedoch wenige Augenblicke später, trotz der Versuche der Ärzte, sie wiederzubeleben. Die Leiche wurde in das Bestattungsunternehmen “Casa Crichigno“ gebracht.

Verwandte der Verstorbenen sind bereits in Asunción angekommen, um die Formalitäten für die Rückführung der Leiche nach Argentinien in die Wege zu leiten.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “49-jährige Passagierin stirbt nach Herzinfarkt am Flughafen

  1. Wenn Deutschland, Japan, Nordkorea, Taiwan und oder USA ihre medizinischen Geräte anno 1949 gespendet hätten, hätte ihr wahrscheinlich geholfen werden können. Aber mit den hiesigen, Hammer und Stechbeitel, ist ein Herzinfarkt ungemein schwerer zu behandeln als damit eine Schraube in die Wand zu bekommen. Darum verwendet man ja hierzulande auch Nägel, um ein Bild an die Wand zu hängen. Hammer ok. Und der Stechbeitel? Na, um den beim Bild aufhängen heruntergefallenen Kalkverputz neu aufzuziehen.
    Ah ja, leider ist mein Keller, um mich darin wegen meines Kommentars zu schämen, noch nicht ganz fertig geworden. Aber ich arbeite noch daran.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.