8 Messerstiche zur Selbstverteidigung?

San Lorenzo: Ein 28-jähriger Mann wurde mit 8 Messerstichen getötet. Ein Minderjähriger gestand das Verbrechen und behauptet, die Tat sei zur Selbstverteidigung geschehen.

Bei dem Opfer handelt es sich um Sergio Gayoso (28), der an 8 Messerstichen noch am Tatort verstarb.

Ein 17-Jähriger Teenager wurde Stunden nach dem Verbrechen später der Staatsanwaltschaft übergeben, der die Tat gegenüber der Polizei gestanden hatten. Er behauptete, er habe zur Selbstverteidigung gehandelt, da der Mann versuchte habe, ihn zu missbrauchen.

Die Tat ereignete sich in dem Stadtviertel Villa Industrial Nachbarschaft von San Lorenzo.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “8 Messerstiche zur Selbstverteidigung?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.