89 % der Firmen halten eine Schulung oder Weiterbildung für notwendig

Asunción: Im Nationalen Observatorium für Ausbildung und Schulung (SINAFOCAL) wurden die Ergebnisse der Forschung zum Arbeitsausbildungsbedarf veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die Ausgabe 2023.

Das Hauptziel dieser Studie bestand darin, das Interesse an Berufsausbildung und die Personalprognosen der Unternehmen im Land für das Jahr 2024 zu untersuchen.

Die Institution SINAFOCAL führte über das Berufsobservatorium Untersuchungen durch, um zur Förderung der Ausbildung und des Ausbildungsbedarfs der Arbeitnehmer beizutragen, jedoch aus der Sicht des Arbeitgebers.

Die Untersuchung ergab folgende Ergebnisse:

Interesse an einer Schulung: 89 % der Firmen gaben an, dass sie einer Schulung zustimmen. Angesprochen wurden zwei Schulungsstufen: Diejenige, die sich an Vorgesetzte oder Mitarbeiter richtet, und diejenige, die für Manager, Direktoren oder Unternehmer selbst bestimmt ist.

Absicht von Neueinstellungen: Für den Zeitraum 2024 gaben 39 % der teilnehmenden Unternehmen an, dass sie planen, neue Mitarbeiter einzustellen.

Das vollständige Dokument kann hier eingesehen werden.

Weitere Anfragen können auch an die E-Mail-Adresse observatorio@sinafocal.gov.py gerichtet werden.

Wochenblatt / Economia Virtual

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen