99-Jähriger einfach die Sozialhilfe gestrichen

Encarnación: Bonifacia Vera Meza, eine langjährige Bewohnerin im Viertel 8 de Diciembre in der Hauptstadt von Itapúa, steht vor einer schwierigen Situation, nachdem sie die Sozialhilfe für Senioren verloren hat. Die 99-jährige Frau ist zudem nicht gehfähig.

Die 99-Jährige ist bettlägerig und weitgehend auf die finanziellen Leistungen der Seniorenhilfe angewiesen.

Die Situation hat Meza und ihre Familie in einen Zustand der Unsicherheit und Verzweiflung versetzt. Sie haben keinen Zugang zu den Mitteln, die zur Deckung der Grundbedürfnisse beitragen, was die ohnehin prekäre wirtschaftliche Lage der Familie noch verschlimmert.

Angehörige der Frau haben ihre Besorgnis zum Ausdruck gebracht und suchen dringend nach Lösungen. Sie fordern die zuständigen Behörden und die Gemeinde auf, ihnen die notwendige Unterstützung für die Reaktivierung der Sozialhilfe zu gewähren. Berichten zufolge sind die Ressourcen begrenzt und Hilfe ist für den Lebensunterhalt von Meza lebenswichtig.

„Wir sind verzweifelt, wir brauchen Hilfe, um die Unterstützung wiederzuerlangen, oder man muss uns eine Lösung anzubieten, damit Meza nicht ohne ihre Bezüge dasteht. In dieser Zeit ist jede Unterstützung, die wir erhalten können, von entscheidender Bedeutung“, berichtete einer ihrer Verwandten.

Die Nachbarschaft 8 de Diciembre hofft auf eine schnelle Reaktion der Behörden, damit Meza wieder die dringend benötigte finanzielle Unterstützung erhalten kann.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen