Ab Juli kehrt die Kälte zurück

Es sollen, laut dem Direktor der Meteorologiebehörde, Julian Baez, die kalten Tage mit niedrigen Temperaturwerten, vor allem morgens und abends, vorbei sein. Er warnte aber davor, dass das Schauspiel sich in den Monaten Juli und August wiederholen würde.

Baez erklärte weiter, es käme zu einem leichten Anstieg der Temperaturen in den nächsten Tagen, ab Donnerstag aber soll es Regen in allen Landesteilen geben, sodass der Mangel an Sonne wieder etwas zu kühleren Umgebungstemperaturen führe. „Die Mindestwerte in den kommenden Tagen liegen zwischen 12 und 13 Grad, maximal werden Werte von 21 bis 23 Grad erzielt“, sagte Baez. Er fügte hinzu, der Winter werde dieses Jahr in Paraguay intensiver ausfallen, da er in den vergangenen Jahren kaum zu spüren gewesen sei. „Die kältesten Tage treten im Juli und August auf“, sagte Baez.

Quelle: Ultima Hora