Abgeordneter fordert Referendum über öffentlich private Allianz

Asunción: Der Abgeordnete Víctor Ríos (PLRA) teilte nach einem gescheitertem ersten Entwurf gegen die APP mit, ein weiteres Gesetzesprojekt zu präsentieren wodurch ein Referendum zugelassen werden soll. Bei diesem soll die Bevölkerung abstimmen, ob sie für oder gegen die Implementierung ist.

Obwohl, wie vom Gesetzgeber bestätigt, eine große Debatte zu dem Thema stattfindet findet Cartes in den Kammern des Kongresses eine große Unterstützung. Am vergangenem Mittwoch stimmten im Abgeordnetenhaus nur 15 Vertreter für die Einstellung der APP während 65 dagegen waren.

Nach Ríos Ansicht ist die APP eine versteckte Privatisierung. Auf die Frage ob ein Referendum einzuberufen nicht große und unnötige Kosten verursachen würde, antwortete er, dass die APP mehr Verluste mit sich bringen wird. Ríos beruft sich auf die Unterstützung der Mehrheit seiner Bank im Abgeordnetenhaus sowie die Vertreter der Frente Guasu und der Avanza País.

Eine Referendum ist eine Art der Volksbefragung zu einem Thema, die durch die Regierung durchgeführt werden muss obgleich die Entscheidung über die Durchführung in den Händen des Kongresses liegt.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Abgeordneter fordert Referendum über öffentlich private Allianz

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .