Ärztin behauptet, Ivermectina sei gegen Covid-19 wirksam

Asunción: Dr. Myriam Fariña, die im Hospital des Distrikts Lambaré arbeitet, ist eine der vielen Fachkräfte in Paraguay, die Ivermectina bei Patienten mit Covid-19 einsetzen in Bezug auf die Senkung der Viruslast.

Sie erklärte, dass sie seit fast einem Jahr Ivermectin bei Hunderten von Patienten verwendet habe, die sie im Krankenhaus besuchen. Die Stimme von Fariñas Behandlung verbreitete sich schnell und von einigen verwandelten sie sich in Hunderte Patienten pro Tag, die die Ärztin konsultieren.

„Die Anzahl der Menschen, die ich behandle, ist aufgrund der Gesundheitskrise jeden Tag und im ganzen Land beeindruckend“, sagte Fariña.

In Bezug auf die Wirksamkeit des Arzneimittels gegen das Coronavirus betonte sie, dass dies der Fall sei und sie nur sagen könne: „Ich habe keine Sterblichkeit. Zwei meiner Patienten mussten stationär aufgenommen werden. Einer, weil er Covid-19 bereits länger hatte und der andere weil er schwer krank war. Er kam auf die Intensivstation, um Sauerstoff und eine bessere Behandlung zu erhalten. Ich sage immer, dass hier die richtige, rechtzeitige, frühzeitige und korrekte Behandlung von grundlegender Bedeutung ist, denn wenn der Patient Komplikationen hat, ist es zu spät. Bei der richtigen und frühen Behandlung ist die Reaktion auf Ivermectina positiv“, sagte Fariña.

Sie erinnerte auch daran, dass Ivermectina zur Vorbeugung von Covid-19 verwendet werde, wobei der Patient alle 20 Tage eine Dosis erhält. „Ivermectina verhindert nicht, dass Sie krank werden, es hindert Sie nicht daran, das Virus zu bekommen, aber es ist erwiesen, dass es die Viruslast senkt. Es gibt dazu viele Studien, viele wissenschaftlichen Analysen und ich nicht weiß, warum die WHO und andere Verbände es ablehnen. Es ist jedoch beeindruckend, wie die Komplikationsrate und damit die Sterblichkeit der Patienten abnehmen“, sagte Fariña.

Warum Dr. Fariña in vielen von internationalen Organisationen verbotenen Fällen beschlossen hat, dieses Medikament zu verwenden, erklärte sie in einer weiteren Aussage: „Da dieser Virus neu ist, wusste niemand etwas. Und wie ist es, wenn etwas neu ist, was müssen Ärzte tun? Untersuchen, studieren, forschen und recherchieren an allen Orten. Und diese Möglichkeit dann sofort zu sehen. Es gab große Gruppen von Ärzten, die es bereits und erfolgreich mit einem hohen Prozentsatz an Wirksamkeit verwendeten“.

In Bezug auf die Vision des Gesundheitsministeriums, seine wirksame Nutzung nicht zu genehmigen, äußerte sie, dass ihr niemand etwas darüber berichtet habe. „Ich weiß, dass das Ministerium nicht per Protokoll zustimmt, aber das ist der Teil der Bürokratie. Niemand sagt mir etwas persönlich. Wie ich Ihnen sagte, bin ich verantwortlich für meine Handlungen, ich bin verantwortlich für die Medikamente, die ich meinen Patienten gebe“, betonte die Ärztin.

Fariña behauptete, dass mehrere Ärzte des Gesundheitsministeriums Ivermectina verschreiben und sogar einnehmen würden, nur dass sie sich nicht dazu äußern werden.

Die Ärztin schließt sich anderen Fachleuten an, die gegen Covid kämpfen und in Ivermectina einen Weg gefunden haben, die Pandemie zu stoppen.

Wochenblatt / El Nacional

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Ärztin behauptet, Ivermectina sei gegen Covid-19 wirksam

  1. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Hier sehen sie schon dass in der Schachtel nur 2 Tabletten drinnen sind wie man lesen kann. Daran kann man sich also dann nicht absichtlich totgiften denn eine 90 Kg Person duerften mehr oder weniger genau die Dosis von 2 Tabletten vertragen. !!!Nehmen sie diese meine Angaben nur nicht als gueltige Rezeptur an denn ich bin kein Arzt!!!
    Also, bevor man an COVID rankratzt macht es eh keinen Unterschied mehr ob man am Rinderwahn verreckt.
    Ivermec soll fuer die Rinderwahn Epidemie in der EU vor ein gutes Jahrzehnt zurueck verantwortlich sein. Es greift eventuell das Hirn an. Die Aluhuttraeger duerften in Zukunft in Suedamerika regen zulauf erleben da viele Menschen an Rinderwahn erkranken duerften.
    Den Job des Berserkers gibt es leider aber in der Privatwirtschaft noch nicht, es sei denn man nennt solche „Soeldner“.

  2. Da kreieren bill gates, der tiefe Staat und die Chinesen einen tollen Virus zur Angst Verbreitung und zur Reduktion der Weltbevölkerung und dann hilft ein einfaches, billiges Medikament dagegen. Wie schrecklich fuer den Deep state und seine Marionetten.

  3. Zumindest sind mir etliche Personen bekannt, die IVERMECTINA genommen haben, damit ihre CORONA Infektion besiegen konnten. Das sind Tatsachen, die mich doch überzeugen konnten, da ich es erleben durfte….

  4. Nun, ich kann nicht beurteilen, ob dieses IVERMECTINA tatsächtlich eine Kronen-Infektion besiegen könnte. Schließlich bin ich auch kein Arzt, und selbst 99,999% der Ärzte trauen sich ebenfalls nicht, hierüber eine Meinung abzugeben. Allerdings Dr. Myriam Fariña, die im Hospital des Distrikts Lambaré arbeitet, ist eine der vielen Fachkräfte in Paraguay, die Ivermectina bei Patienten mit Covid-19 einsetzen in Bezug auf die Senkung der Viruslast. Sie erklärte sogar, nach ihren eigenen Aussagen seit einem Jahr schon Hunderten von Patienten diese Tabletten angeblich erfolgreich gegeben zu haben Was ist für sie erfolgreich? Was wollte sie mit diesem Mittel bezweicken? Ganz offensichtlich hat sie dieses Mittel zur Vorbeugung vorgeschlagen, und wenn dann ein Patient nicht kronen-krank wurde, bezeichnet sie dies als einen Erfolg. Nun, niemand kann behaupten, auch sie nicht, hätten diese Patienten nicht dieses angebliche Wundermittel genommen, wären dese kronen-krank geworden. Wenn sie allerdings behauptet, dieses Mittel bei bereits infizierten Erkrankten am Kronenvirus anwandte, und diese aufgrund dieses Mittels gesundeten, das läßt mich allerdings zweifeln. Nehmen wir mal an, dieses Mittel sei gerade so ein Wundermittel, wie beschrieben, und diese Ärztin verfügt lediglich über 2-er-Packungen, dann hat sie dieses Mittel auch nicht gekauft, denn es handelt sich ledglich um Probepackungen, die von der Pharma-Industrie sogar weltweit in solch kleinen Probepackungen an praktizierende Ärzte verschenkt werden, damit diese dieses Mittel dann bei Bedarf einem Patienten verschreiben können. Und warum hat dies dann nur sie selbst und einige Ärzte mehr, warum ist dieses Mittel in keiner Apotheke erhältlich??? Die Antwort ist ganz einfach. Diese Ärzte haben eben jeder in seiner Praxis eine Menge dieser Probepackungen, und verschenkt bzw. verkauft diese seinen Patienten. Und da nun mal der Glaube Berge versetzt, so kann man jedem, der sich nicht wohlfühlt, einreden, er sei am Kronen-Virus erkrankt. Und gleichzeitig kann man ihm auch einreden, er soll dieses Mittel nehmen, nach Einnahme von 2 Tabletten wird er wieder gesund sein. Nichts gegen die tatsächlich vorhandenen medizinalen Kenntnisse der Ärzte, alles ist genau so möglich wie es auch unmöglich sein kann. Das Volk glaubt ja sogar den Politikern noch mehr als studierten Ärzten. Der Politiker erzählt dem Spießer, er müsse durch das Tragen eines ungesunden und gesundheitlichen Schaden anrichtenden Drecklappen vor Mund und Nase vermeiden, gesunde und sauerstoffreiche Frischluft einzuatmen und so sein Immunsystem schwächen, will er nicht an einer Kronen-Infektion zu erkranken,. Sagt allerdings ein Arzt dem selben Patienten die Wahrheit, dann versteigen sich die Politiker, diesem Arzt Probleme zu bereiten, ihn zu bedrohen mit Entzug seiner Zulassung und mit Berufsverbot, wie es z.B,. schon mehrmals in Deutschland passiert ist. Das ist doch das Problem, das nicht nur etwa in einem oder anderen Land existiert, sondern weltweit. Dahinter muß eine bestimmte Absicht stecken. Aber welche, das möge sich am besten jeder einzelne Leser selbst überlegen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.