Äußerst sehenswert

San Lorenzo: Weswegen man in San Lorenzo im Stau stecken bleiben könnte, kann viele Gründe haben. Wer es gestern Abend auf ein Flugzeug schob, hatte keineswegs gelogen. Es wurde viel spekuliert, von Notlandung bis Überführung.

Vergangene Nacht sorgte eine Beechcraft Queen Air 80 für Furore, als es wie ein ganz normales Fahrzeug vom Flughafen Silvio Pettirossi bis nach San Lorenzo auf der Straße fuhr.

Das Flugzeug aus US-amerikanischer Produktion mit der Matrikelnummer ZP-TJK wurde gestiftet von der Nationalen Zementindustrie (INC) und hatte als Zielort das Gelände der nationalen Universität von Asuncion in San Lorenzo, wo es Studenten der Luftfahrttechnik als Lernmodell zur Verfügung stehen wird.

Um das Flugzeug zu überführen wurden die Tragflächen demontiert. Der Rumpf wurde mit einem potenten Nissan Patrol von Luque nach San Lorenzo abgeschleppt. Diverse Verkehrsteilnehmer machten diese Überführung zu einem einschlägigen Thema in sozialen Netzwerken, wo breit gefächert gemutmaßt wurde, weswegen ein Flugzeug im Stau steckt.

Wochenblatt / Itapúa Noticias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.