Álvaro Grau veröffentlichte die versteckte Liste von Nenecho: Die Stadtverwaltung von Asunción hat 8.844 Angestellte

Asunción: Der Interims-Bürgermeister Álvaro Grau (PPQ) veröffentlichte die Liste der Angestellten von Asunción, die in Abwesenheit von Óscar Rodríguez (ANR), der sich auf einer Reise befindet, unregelmäßig kodiert wurde. Insgesamt gibt es 8.844 Beamte in der Stadtverwaltung und im Stadtrat.

Laut dieser Liste erhalten insgesamt 7.544 Angestellte in der Stadtverwaltung von Asunción ein Gehalt. Das Dokument wurde gestern vom Interimsbürgermeister Álvaro Grau (PPQ) veröffentlicht.

Die Daten werden seit Jahren von Bürgermeister Óscar Rodríguez (ANR) verschlüsselt, so dass sie öffentliche Gelder für Gehälter und Boni ohne jegliche Kontrolle verwenden können. Zusätzlich zu den Mitarbeitern der Stadtverwaltung gibt es “1.300“ Beamte des Gemeinderats.

Abc Color hat eine erste Überprüfung der Liste vorgenommen und festgestellt, dass es “sehr verantwortungsvolle” Beamte gibt: 574 Personen erhalten einen “Bonus für Verantwortung im Amt”. Die höchsten Prämien liegen bei 5.900.000 Guaranies. Der höchste Betrag ist jedoch der, den der Bürgermeister sich selbst als “verantwortlich” zuschreibt und der sich auf 9.222.766 Guaranies beläuft. Der Gesamtbetrag, der allein für dieses Konzept für die 574 Personen bereitgestellt wird, beläuft sich auf 1.090 Millionen Guaranies

Weitere 37 Beamte haben “Repräsentationskosten”, wie z.B. Nicolás García Techera, der Direktor für Kommunikation in der Gemeinde Asunción ist und 2.250.000 Guaranies für die “Repräsentation” der Gemeinde erhält, zusätzlich zu seinem Gehalt von 5.012.790 Guaranies, seiner Prämie für die Verantwortung in dieser Position von 5.049.633 Guaranies und einem Zuschlag für die Ernennung zum Amtsleiter von 1.400.000 Guaranies

Unter den 37 Personen, die die Gemeinde “vertreten”, befindet sich María Agustina Román Almada von der Direktion für Sammlungen, die somit 2.250.000 Guaranies zu ihrem Gehalt von 6.412.790 Guaranies hinzufügt, sowie 5.337.370 Guaranies als Verantwortungsprämie, 1.358.946 Guaranies für die “Haushaltsführung”, 1.373.590 Guaranies als Prämie für den Universitätsabschluss und 217.485 Guaranies als “Gesundheitszulage” erhält.

Ebenso wurden 735 Personen für “Produktivität” bezahlt und nur 961 für einen Hochschulabschluss. Es gibt 1.214 Beamte, die für “Nachtarbeit” bezahlt werden, 1.865 für “Familienzuschlag” und 3.642 erhalten eine Entschädigung für „unsauberes Arbeitsumfeld”. Es gibt eine Prämie, die einfach “extra” genannt wird und an 39 Personen gezahlt wird, und eine weitere, die “besondere Leistungen” vorschreibt und an 173 Beamte vergeben wird.

Bürgermeister Óscar “Nenecho” Rodríguez reiste vor einigen Tagen nach Israel, um an einem Kurs teilzunehmen, den er als Teil eines Stipendiums bezeichnet. Das Ticket habe er aus eigener Tasche bezahlt, sagt er.

Der Interims-Bürgermeister Álvaro Grau kündigte gestern an, er werde eine Analyse der Daten vornehmen. Er betonte, wie wichtig es sei, die Liste zu veröffentlichen und für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Wochenblatt / ABC Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Álvaro Grau veröffentlichte die versteckte Liste von Nenecho: Die Stadtverwaltung von Asunción hat 8.844 Angestellte

  1. Das alles gleicht eher einem Selbstbedienungsladen einer Räuberbande. Kein Wunder, wenn da kein Geld mehr vorhanden ist, für die eigentlichen Aufgaben einer Stadtverwaltung. Es ist zu befürchten, daß es in anderen Kommunen und Verwaltungen des Landes auch nicht besser aussehen wird. Eine funktionierende, unabhängige Justiz würde nun von sich aus sofort einschreiten. Ob das wohl geschehen wird?

  2. Vor einem Jahr waren Wahlen, da war bereits bekannt, dass dieser “Nenecho” (Spitznamen bei Politikern sind für mich eh ziemlich unseriös) massig Covid-Geld für Spülmittel veruntreut hat. Und die Asuncioner wählen diesen Verbrecher nochmal. Bzw. nicht nochmal, da er ja nur interimsweise für Ferreiro eingesprungen ist. Jetzt ist er sogar “legitim” gewählter Bürgermeister des Drecksloches Asuncion. Offenbar gibt es zu wenig Löcher in den Straßen, dass man sich 8.844 Angestellte leisten kann. Und Spülmittel, was 50-fach teurer ist als im Handel.

  3. Was meckert ihr hier herum ?
    Werft einen Blick auf Deutschland, Z.Bsp Berlin.
    Wie viele Mitarbeiter hat die Stadt Berlin?
    Wie aus der Statistik weiter hervorgeht, arbeiten in der Hauptverwaltung auf Landesebene rund 95.700 Menschen. In den Bezirksverwaltungen sind es etwa 22.700. Mit rund 58.800 ist knapp die Hälfte der Beschäftigten verbeamtet – Tendenz seit Jahren rückläufig. Gut 59.600 Beschäftigte sind Angestellte.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.