ANDE legt staatliche Zementproduktion lahm

Vallemí: Ein Staatsbetrieb legt den anderen lahm. Anscheinend scheint sich hier die Ineffizienz solcher Institutionen widerzuspiegeln, die es schwer macht, eine funktionierende Industrie in Paraguay zu installieren.

In der ganzen Woche wurde eine niedrige Spannung im Stromnetz des staatlichen Energieversorgers ANDE in der Stadt Vallemí, Concepción, registriert.

Nicht nur Häuser in der Gegend sondern auch die Fabrik von der Nationalen Zementindustrie (INC) war betroffen. Jorge Méndez, Direktor von dem Zementwerk, sagte, die Anlage “hat große Probleme wegen Spannungsschwankungen durch die ANDE. Aufgrund von Unannehmlichkeiten bei der Versorgung mit elektrischer Energie sind einige Maschinen beschädigt worden. Wir bewerten die Situation“.

Zum Beispiel verbrannte der Elektromotor von der Zementmühle, folglich wurden die Lieferungen des Baumaterials eingestellt. Das heißt, nur aus dem Werk in Villeta, Central, kann Zement produziert werden, das auch über eine größere Kapazität verfügt.

„Wir schätzen, dass sich die Situation in einer Woche wieder normalisiert. Die Lieferung von Zement wird aber nicht beeinträchtigt sein. Die gleiche Menge, die wir normalerweise herstellen, übernimmt nun die Fabrik in Villeta“, sagte Méndez.

Das staatliche Unternehmen INC versendet normalerweise in Villeta 50.000 Säcke Zement pro Tag. In Vallemí sind es rund 12.000 Säcke. Nach einer Investition von 67 Millionen US Dollar aus der Platzierung von Staatsanleihen wurde eine höhere Produktion angekündigt.

Die Nachfrage nach Zement übersteigt heute 100.000 Säcke pro Tag. Dies geht aus Daten des Sektors hervor, der von der INC, aus dem privaten Werk in Yguazú und durch Importe versorgt wird.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

13 Kommentare zu “ANDE legt staatliche Zementproduktion lahm

  1. Jau so macht man das, künstlich den Preis für ein mieses Produkt hochhalten!
    Vielleicht erbarmt sich mal ein kluger Geschäftsmann hier und importiert gescheiten und preiswerten Zement aus den Nachbarländern?
    Paraguay bringt ausser spitzen Korruption schlicht nichts auf die Reihe!

    1. Ihr Kommentar trifft den Nerv. Aber vielleicht gibt es doch auch Dinge, die wenigstens zu 90 % gut und fehlerfrei laufen, ehrlich und von Korruption frei sind. Schön wäre es, wenn an dieser Stelle aus „berufenem Munde“ wenigsten 10 Beispiele für „gute und fehlerfreie“ Leistungen (nicht Einzelfälle!) aufgezeigt würden, sowie Bereiche die von Korruption frei sind. Ich suche schon seit 15 Jahren danach – aber vielleicht suche ich an den falschen Stellen. Möchte mich gerne eines Besseren belehren lassen.

      1. Gute und fehlerfreie Leistungen kenne ich auch nur die staatlichen Planileros, da diese nicht arbeiten machen Sie auch keine Fehler

      2. Nimm
        1. die schoene Natur
        2. das schoene Wetter
        3. geh in deinen Garten und schau wie super alles waechst
        4. seh die Nachbarn denen du auch mit Reapekt begegnest und freue dich an deren Freundlichkeit
        5. Wir haben trotz allem eine Infrastruktur, wir haben Strassen und Busverbindungen etc.
        6. wir haben relativ billige Einkaufsmoeglichkeiten fuer Lebensmittel und andere Dinge des taegichen Lebens
        7. wir bekommen alle diese Dinge ohne anzustehen oder sonstige Einschraenkungen
        8. freu dich am Anblick all der schoenen Maedchen und Frauen
        9. freu dich an der Ruhe wenn du am richtigen Ort lebst
        10. ich war heute mit meiner Frau am Japanerfest mit Sashimi und Teriaki etc.: herrlich

        Gruesse und denk mal ruhig nach! Ciao. Oder bist Du Wiener der „granteln“ muss?

    2. So ist es.
      Und generell gilt: Staatliche Betriebe sind nicht konkurrenz- und nicht lebensfähig.
      Vielleicht begreifen dass die europäischen Linken auch mal, sagen wir in ein- bis zweihundert Jahren.

  2. ..“Staatliche Betriebe sind nicht konkurrenz- und nicht lebensfähig“ …. Wenn das Thema einer Privatisierung aufkommt, sind der ersten die dagegen sind und streiken die Angestellten und Manager dieser staatlichen Betriebe. Aber auch die Mehrheit der Bevölkerung will lieber einen schlecht geführten Staatsbetrieb als ein einen besser geführten Privatbetrieb der wahrscheinlich teurer Preise hat. Denn nur so kann man immer meckern!!

    1. Ergänzung: Nur in einem Staatsbetrieb wird nicht auf Leistung geachtet, nicht nach Leistung bezahlt, können auch Faule und Dummköpfe bestehen, gedeihen Korruption und Schlendrian, kann man all seine unqualifizierten Freunde auf Lebenszeit unterbringen und niemand wird deshalb jemals zur Rechenschaft gezogen.

  3. Weitere Ergänzung : Im Kommunismus gab es nur Staatsbetriebe die als Volkseigentum genannt wurden, die Manager meist Parteifunktionäre produzierten am Markt vorbei und da oft Lieferungen von Rohmaterialen ausfielen durften die Arbeiter in der DDR ihr Strickzeug mitbringen aber streiken gegen den „Volkseigenen Betrieb“ war natürlich verboten.
    Die meisten Menschen mögen eben nicht wie der Spruch sagt „ Konkurrenz belebt das Geschäft“

  4. Ob staatlich oder privat wäre grundsätzlich nicht so wichtig. Es käme auf die Effizienz und Gesetzeslage an. Die Masse ist immer unterqualifiziert oder hat nicht die notwendige Arbeitseinstellung.
    General Electric ist gerade ein Super Beispiel, dass auch in großen Privatfirmen der Schlendrian einzieht. Die Manager kriegen trotzdem ihre Abfindung und haben entweder ausgesorgt oder fangen bei einem anderen Betrieb an als wäre nichts gewesen. Amigo Wirtschaft gibt es da auch genug.
    Ich lese hier noch ein privates Zementwerk gibt es und gleichzeitig ein Importverbot von Zement. Das nenne ich ja mal marktwirtschaftlich. Wären die Manager dieses Privaten Zementwerkes dafür dieses Importverbot aufzuheben?
    Der Mensch tendiert dazu sich geschützte Bereiche zu erschaffen und je weiter oben umso besser funktioniert dies, weil es ja um etwas geht.

  5. gerade im Moment ist sogar die ANDE lahmgelegt – zumindest, was die verschiedenen Internetseiten betrifft. Anrufen geht auch nicht. Hoffentlich hat man denen nicht den Strom abgeschaltet.

  6. schon wieder ist Stromausfall, starhlender Sonnenschein, knapp 30 Grad. Internetseiten und Kontaktformular der ANDE sind diesmal erreichbar – leider funktioniert die Seite der Reklamation nicht. (Ist sicher nur ein Zufall). Schade – ich sammle nämlich Reclamations-Nummern. Habe schon ne stattliche Sammlung. An mir liegt es jedenfalls nicht, wenn die Reklamationen (wie im vergangenen Jahr – laut ANDE) zurückgehen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .