Angriff auf Polizei im Bereich der EPP

Luis Vera, Leiter für Ordnung und Sicherheit, sagte gegenüber dem Radiosender 970 AM, dass ein Fahrzeug der Joint Task Force gestern gegen 17:00 Uhr auf einer Patrouillenfahrt angegriffen wurde. Die geschah im Bereich der “Estancia 68“, in der Zone Rio Verde. Die Beamten wurden aus einem Maisfeld von Unbekannten beschossen, fünf Kugeln schlugen in das Fahrzeug ein. Bei dem Angriff wurde keiner verletzt.

Vera erklärte, dieser Vorfall wäre von Verbrechern oder möglicherweise auch von Mitgliedern der EPP ausgeführt worden. Er fügte an, dies sei ihr Einzugsgebiet. Am 25. Mai wurden auch schon Broschüren in Santa Rosa del Aguaray gefunden worden, die wahrscheinlich von Mitgliedern der EPP verfasst wurden.

Quelle: La Nación