Anna R. mit einem paraguayischen Harfenist auf Tournee

Hamburg: Der paraguayische Harfenist Alberto Sánchez sticht mit seinem Musikinstrument in Europa hervor, wo er Teil der Band ist, die die auf dem alten Kontinent sehr beliebte deutsche Schlagersängerin Anna R. begleitet.

Inmitten dieser Tournee durch verschiedene Länder vernachlässigt der Paraguayer seine Wurzeln nicht und bereitet nach eigenen Angaben in Netzwerken sein eigenes Album mit dem Musikprojekt “Saxyarpa“ vor.

Nachdem er mit Musik durch verschiedene Teile der Welt gereist ist, erlebt der paraguayische Harfenist Sánchez einen der besten Momente seiner Karriere. Kürzlich war die Harfe durch die Hand des Paraguayers zusammen mit der Delegation, die die europäische Sängerin Anna R. Sánchez begleitete, im deutschen Fernsehen präsent, teilte ihren Live-Auftritt in sozialen Netzwerken und bewegte Internetnutzer. In den kommenden Monaten bereitet sich der Paraguayer auf eine Tournee durch Deutschland und Österreich vor, zusammen mit Anna R, die für den Monat September geplant ist, mit 12 bereits bestätigten Terminen.

Gleichzeitig leitet der Harfenist seine eigene Gruppe “Saxyarpa“, die in Hamburg immer beliebter wird. Das Projekt umfasst weitere Musiker für Saxophon, Harfe und Schlagzeug. Mit dieser Initiative nimmt der Paraguayer gerade sein erstes Plattenmaterial auf, mit unveröffentlichten Songs mit Einflüssen aus Folk, Jazz und Pop.

Sánchez stammt aus Ciudad del Este. Mit 14 Jahren begann er seine Liebe zur Kunst zu pflegen und nahm Gitarrenunterricht. 2005 unternahm er seine erste Reise nach Europa als Harfenist, wo er die Gruppe “Paraguay ete de música y danza“ auf einer Tournee durch Frankreich begleitete. Seitdem hat er an internationalen Festivals in verschiedenen Teilen der Welt teilgenommen.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen