Annullierter Flug von Air Europa generiert Beschwerden

Luque: Eine italienische Familie beschwerte sich über die Vorgehensweise der Fluggesellschaft Air Europa nachdem am Dienstagabend ein Flug annulliert wurde. Die Maschine musste auf dem Weg nach Madrid umkehren und landete wieder in Luque.

Der Italiener Andrés Corazza mit einem Wohnsitz in Ayolas war mit seiner Frau und den zwei Kindern von dem Flugausfall betroffen. Sie seien, so Corazza, in ein Hotel “eingesperrt“ worden und hätten nur ein kostenloses Abendessen bekommen, kein Mittagessen und kein Frühstück.

Die Familie wollte nach Madrid fliegen und dann weiter nach Mailand. Corazza nannte das Verhalten der Fluggesellschaft eine “Tortur“, die vor allem dem zweijährigen Sohn zu schaffen gemacht habe.

Ein Sprecher von Air Europa erklärte, der Flug UX24 am 18. Juli 2017 von Asunción nach Madrid sei nicht erfolgt, weil der Pilot von der Maschine “als Vorsichtsmaßnahme“ wegen eines möglichen technischen Versagens umgekehrt sei. Der Flug werde am Donnerstag, dem 20. Juli, durchgeführt.

Ein Flugzeug von Air Europa landete um 05:50 in Silvio Pettirossi und flog kurze Zeit später mit den 263 gestrandeten Passagieren nach Madrid.

Die Maschine vom Typ Airbus A330-200 startete am Dienstagabend um 18:00 Uhr von Silvio Pettirossi aus nach Madrid. Gegen 19:00 Uhr entschied sich der Kapitän zurückzukehren, nachdem er ungewöhnliche Motorvibrationen bemerkte.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Annullierter Flug von Air Europa generiert Beschwerden

  1. Heute sind die Menschen so verwöhnt, dass sie bei jeder Kleinigkeit reklamieren. Sollten keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen sein und später das Flugzeug abstürzt kann man sich ja über das kalte Wasser des Ozean beschweren, so man überlebt.

    1. Recht hast Du.
      Im übrigen gibt es für jeden Schaden pro Flugzeugtyp eine Liste, welche vorschreibt, was man als Pilot tun muss. Kein Pilot wird sich getrauen, das nicht zu befolgen. Es ist also selten ein echter Entscheid, sondern ein schlichtes Muss, in diesem Falle: zurück!

    2. „…kann man sich ja über das kalte Wasser des Ozean beschweren, so man überlebt.“
      Wenn man nicht überlebt, haben, meinen Recherchen zufolge, Gläubige eine höhere Instanz um sich zu beschweren und Ungläubige kommen in den Trockner. 🙂

  2. Die Beschwerde richtet sich ja nicht an der Umkehr des Flugzeuges, sondern an der Kostendeckung von Air Europa bei der Übernachtung. Eigentlich müssten die ja schon alles bezahlen, aber ich kenne die Passagierrechte jetzt auch nicht. Das die im Hotel „eingesperrt“ werden geht gar nicht. Aber sicher ist es im Hotel schöner als eine Stadtrundfahrt in Luque.

    1. Die Verärgerung entstand sicherlich weil das Flugzeug umkehren musste. Die wurde dann am Hotel und der Kostendeckung ausgelassen. Alles muss perfekt sein aber darf nicht viel kosten.

  3. hier in PY werden ofiziele Rechte der ICAO mit Füßen getreten, und das betroffene Volk muckt nicht auf

  4. Nein, bei der Airline ist nicht alles immer korrekt, bei Unregelmässigkeiten wird der Paasagier oft wird Vieh behandelt, Service kennt die Airline nur selten

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .