ANR geht mit verurteiltem Drogendealer auf Wahlkampf

Presidente Franco: In einigen Teilen des Landes scheint die Auswahl an guten Menschen nicht groß genug oder man sucht speziell nach Personen mit Beziehungen, wie in dem Fall aus dem Osten Paraguays.

Es hat schon was zynisches, wenn Vertreter der Colorado Partei Politiker aus anderen Parteien auf ihre vermeintlichen Fehler hinweisen, wenn im Jahr 2021 immer noch Drogendealer sich als Stadtratsmitglieder bewerben können. Diego René Dávalos Vázquez, auch bekannt als “Fanta“ ist offizieller Kandidat der Bewegung “Esperanza Republicana“, die Senator Enrique Riera führt.

Dávalos war Schwager von Tomás Rojas, alias Toma’i und nutzt Gelder für seine Wahlkampagne die sicherlich aus dunklen Kanälen stammen. Obwohl er wegen Drogenhandels verurteilt wurde gab die interne Wahlbehörde der Colorado Partei grünes Licht für seine Kandidatur.

Im März 2012 wurde Dávalos mit 7,4 kg Kokain verhaftet. Durch das Urteil Nº 278 vom November 2014 wurde Dávalos zu 5 Jahren Haft verurteilt. Damals sah man Dávalos als einen der Personen an, die über Brasilien mehrmals 50 kg Kokain nach Europa geschickt hatten.

Nachdem Dávalos zwei Drittel seiner Strafe absaß, kam er 2015 wieder frei und bewegte sich unterhalb des Radars. Das ändert sich nun, da er sich in politisches Gefilde begibt und seine Wahlkampagne in sozialen Netzwerken ausbauen muss. Am 23. März 2021 wurde Dávalos wütend und beschoss und zerstörte einen Getränkehandel auf Höhe von km 6 der Ruta II mit seinen Männern, nachdem der Besitzer, Alberto Bazán, ein Video in den Netzwerken hoch lud, auf dem er einen Wahlkampfaufkleber von Dávalos verbrannte.

Auf den Fotos seiner Facebook Seite sieht man ihn wie er mit Lebensmittelpaketen versucht Wähler für sich zu gewinnen. Auch wenn das nicht die feine englische Art ist, allemal besser als mit Drogen zu handeln.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “ANR geht mit verurteiltem Drogendealer auf Wahlkampf

  1. Damit haben die Colorados offensichtlich überhaupt keine Probleme. Was für eine „ehrenwerte Gesellschaft“! Ja selbst Mennoniten sollen diesem „Verein“ angehören. Ich faß es wirklich nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.