App für Schlaglöcher

Die Gemeinde Asunción will einen neuen Weg finden, Schlaglöcher und Straßenschäden schneller aufzuspüren. Dabei soll eine App für Mobiltelefone Bürgern ermöglichen, Fotos und die dazugehörigen Adressen an die Stadtverwaltung zu übermitteln. Die Anwendung nennt sich Bacheando und läuft nur auf dem Betriebssystem Android.

In etwa 30 Tagen sollen damit spürbare Verbesserungen im Straßennetz der Metropole möglich sein, erklärte Ingenieur Ariel Martinez, Direktor der Infrastruktur, Beiträge können auch über die Internestseite www.bacheando.com erfolgen.

Die Informationen wurden auf einer Presseinformation im Hotel Guarani bekannt gegeben, das Programm heißt: “Verbesserung des Straßennetzes in Asunción“. „Jeder Bürger kann nun ein Bild mit Problemen melden, wie Rohrbrüche, Schlaglöcher oder defekte Abwasserkanäle“, sagte Martinez.

„Das System wird uns helfen, zu ermitteln um welche Art von Schäden es sich handelt und Maßnahmen in die Wege zu leiten. Sind es Wasserprobleme verständigen wir die Essap mit den vorliegenden Daten und Informationen, bei allgemeinen Straßenschäden schicken wir einen Wartungstrupp. Die Öffentlichkeit soll diese App verwenden, sodass wir unsere Arbeiten optimieren können“, betonte er.

Martinez fügte an, das Personal für Sanierungsarbeiten zu erhöhen. „Wir bilden im Augenblick vier Mannschaften in drei Schichten (morgens, nachmittags und abends) mit jeweils 6-8 Beschäftigten. Sie werden in Sektoren eingeteilt und arbeiten sich von einem zum anderen vor, parallel dazu haben wir Notfallkräfte zur schnellen Behebung gravierender Schäden“, sagte er abschließend.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “App für Schlaglöcher

  1. Immer wieder erstaunlich, was sich die MuniAsuncion so einfallen laesst, eine App fuer die Buerger um Loecher in der Strasse zu melden, gehoeren dazu auch die Gehwege, die man nur im Abenteuerspielmodos ueberwinden kann, Sie haben nur noch ein Leben uebrig, leider verloren, starten Sie bitte ein neues Spiel. Schwachsinn, die Loecher waren da, sind da, und bleiben auch da, soweit sich keine Gratter bilden, selbst die bleiben, oder sind in kurzer Zeit wieder da, das ist normal, viva PY

    1. Die Schlaglöcher muss man auch positiv sehen. Dadurch wird das Rasen eingeschränkt und die Aufmerksamkeit – zumindest auf die Löcher in der Straße – erhöht. Ausserdem leben eine ganze Teileindustrie inkl. Handel und die vielen Talleres und Gomerias davon 😉

  2. Wolfgang Pöllinger

    Reply

    Läuft genauso wie bei der Verdunkelungsbehörde ANDE, die eine Applikation veröffentlichte. Nach ein paar Tagen oder spätestens Wochen ist der „Hype“ um das Herumgedaddel mit der App verpufft und ändern wird sich sowieso nichts. Selbst im vielgepriesenen Teutonien stellt man viel lieber Straßenschilder mit der Warnung „Straßenschäden!“ auf, als die Straßenschäden selbst zu reparieren.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .