Argentinischer Peso und US $ im Höhenflug

Der argentinische Peso gewinnt immer mehr an Wert gegenüber dem Guarani, als Folge einer Öffnung des Devisenmarktes in Argentinien, er hatte schon einen Wechselurs von 420 Gs., fiel dann aber wieder unter 400, auf 390 Guaranies.

Carlos Fernández V., Leiter von der Zentralbank in Paraguay, sagte, auch der US Dollar sei sehr hoch, gehandelte wurde er mit 5.920 Guaranies Anfang der Woche und es scheint so, dass die magische Marke von 6.000 Gs. noch zum Ende des Jahres erreicht werden könnte. Beim argentinischen Peso fiel auf, dass vor der Öffnung des Marktes in Argentinien unter dem neuen Präsident 14 Pesos notwendig waren um einen US Dollar zu kaufen, nun sind es nur noch 13,16 Pesos, obwohl die amerikanische Währung immer weiter anzieht.

Fernández fügte an, dass die Maßnahme in Argentinien dazu geführt hätte, Störungen beim Wechselkurs abzubauen sowie Importeure davon profitieren würden. „Mit den günstigen Bedingungen wird sich langsam etwas bewegen und die Produktivität auf beiden Seiten anlaufen“, sagte er.

Federico Sturzenegger, Leiter der Zentralbank aus Argentinien, lobte die makroökonomischen Politiken der Länder Paraguays und Boliviens. Er sagte, dass “Bolivien ein Wachstum von 5% und eine Inflation von 2,5% hat, Paraguay 3,2% Wachstum und eine Inflationsrate um die 4%, alles sehr günstige Voraussetzungen für Investitionen“.

Quelle: ABC Color