Auf die Hitze folgen schwere Unwetter

Asunción: Die Meteorologiebehörde kündigt für heute Abend schwere Unwetter an, die auf die Hitze folgen würden. Vor allem der Süden und die östlichen Regionen sind betroffen.

Die Sondermeldung der Meteorologiebehörde warnt vor starken Regenfällen mit geschätzten 40 bis 70 Millimetern an Niederschlag, Böen von mehr als 100 Stundenkilometern, Gewittern und sogar möglichen Hagelschlägen.

Die ersten betroffenen Departements sind Ñeembucú und Misiones am heutigen Mittwochabend und am frühen Donnerstagmorgen. Die Schlechtwetterfront soll sich dann in den Morgenstunden des letzten Oktobertages auf den zentralen Westen von Itapúa, den Süden von Caazapá und Paraguarí ausdehne. Dies könnte dazu führen, dass sich die extremen Temperaturen der letzten Tage etwas abschwächen.

Auch in Asunción ist vor Tagesende mit vereinzelten Niederschlägen und am Donnerstag mit kurzen Gewittern zu rechnen. Die Auswirkungen auf die Höchsttemperaturen wären jedoch unerheblich. Es bleibt weiterhin heiß und die Hitze hält an.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.