“Aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse werden Führungspositionen von Ausländern besetzt“

Asunción: Der Leiter des ANR-Arbeitsamts, Enrique López Arce, empfahl, Sprachen zu lernen, um die Chancen auf einen Arbeitsplatz zu erhöhen. Vor allem Führungspositionen werden meistens von Ausländern besetzt, weil diese eine bessere Ausbildung in dem Bereich haben.

„Wenn Sie keinen Job bekommen, haben Sie durch das Studium von Englisch und Portugiesisch 50% mehr Chancen, eine Arbeitsstelle zu bekommen und erhöhen so Ihr zukünftiges Gehalt um 40%“, sagte Arce.

Der Spezialist betonte, dass die Pandemie Paraguay hart getroffen habe und wir uns daran erinnern müssen, dass in Paraguay nicht Arbeitsplätze gemessen werden, sondern Berufe. „In den offiziellen Zahlen sind bereits Personen enthalten, die nur eine Stunde als Erwerbstätige gearbeitet haben, diese Menschen haben jedoch jetzt keine Arbeit mehr”, erklärte er.

Vor diesem Hintergrund fragte er sich: „Welche Studien bringen dich deinem Traumberuf näher oder guten Jobs?” Er antwortete: „Es sind die Sprachen.”

„In Paraguay ist es schwierig, Leute mit einem Konversationsniveau zu finden, weil sie nicht die Grundlagen haben. Es fehlt an Menschen, die hauptsächlich Englisch, die Welthandelssprache und Portugiesisch sprechen können, da es einer unserer größten Handelspartner ist“, erklärte Arce.

Arce fügte an, dass “eine Umfrage unter Personalchefs von 50 großen Unternehmen ergab, dass diese Positionen normalerweise nicht von Paraguayern, sondern aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse von Ausländern besetzt werden.”

Er betonte: „Wenn du einen Job haben willst, sorgen Sprachen nicht für das Gleiche, aber sie bringen dich sehr nah an eine Stelle und öffnen Türen, die sich sonst nicht öffnen würden.”

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beitragsbild Archiv

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

13 Kommentare zu ““Aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse werden Führungspositionen von Ausländern besetzt“

  1. Mein Gott, ANR-Arbeitsamt, ANR ist eine politische Partei, genau genommen die Nutznießer hiesiger Korruption. Und die betreiben ein Arbeitsamt? Oh, mein Gott. Nun sag bloß, dass man Englisch oder Portugiesisch mit dem “richtigen Parteibuch” sprechen können muss.

  2. Ja! Paragauay ist sehr unterentwickelt, was Fremdsprachen angeht.
    In Bildung allgemein ist Paraguay ein Entwicklungsland.
    Und es ist wahr, dass auch ich speziell für Fremdsprachenkenntnisse ein höheres Gehalt zahle und die Aufstiegschancen sind weit besser, wenn die dazugehörige Arbeitsmoral, an der es auch häufig hapert, stimmt.
    Guarani kann man ganz vergessen! Leute die empfehlen Guarani zu lernen haben mächtig was an der Waffel und verschwenden die kostbare Zeit und Gehirnmasse der Kinder.
    Neben der Muttersprache Spanisch wird benötigt:
    Deutsch, Englisch, Ukrainisch, Rumänisch, Russisch
    in der Reihenfolge.
    Eine Putze/Köchin/Haushälterin brauchen kein Englisch und die anderen können. Da reicht Deutsch.
    Aber eine Sekretärin/Assistentin sollte mindestens Deutsch und Englisch beherrschen. Und wenn die dann noch bereitwillig Ukrainisch lernt: Zückerli!

  3. Vielleicht wäre es Aufgabe des Ministeriums für Bildung dafür zu sorgen das ab der 6 Klasse eine Fremdsprache sprich Englisch als Hauptfach eingeführt wird. Aber da fehlen dann wieder die qualifizierten Lehrer. Was für eine Schande das 85% der bereits im Schulbetrieb eingesetzten Lehrkräfte ihre eigenen Prüfungen nicht schaffen. Sowas wird auf die Kinder los gelassen. Anstatt wertvolle Schulstunden mit Gurani zu vergeuden das niergendwo auf der Welt sonst gesprochen wird sollte man den Kindern ein solides Grundwissen in Englisch vermitteln. Aber wie schon geschrieben das fehlt es an gut ausgebildeten Lehrern. Die Schulen sind in den meisten Fällen nicht mit genügend Tischen, Stühlen und sonstigem ausgestattet. Die Eltern und Schüler müssen zum putzen und renovieren in die Schule kommen. Eine Putzfrau wird erst ab einer Anzahl von 1000 Kindern vom Ministerium bezahlt. Welche Dorfschule hat diese Anzahl? Bevor sich nicht von Grund auf im Schulwesen etwas ändert bleibt das Volk auf diesem Niveau das es seit Jahrzehnten hat. In dem Artikel wird davon gesprochen das die Leute Englisch lernen sollen da stellt sich doch wieder die Frage woher sollen die Leute das Geld für diese Kurse nehmen? Es war schon für viele Eltern ein Kraftakt während der Pandemie den Saldo für ihre Handys aufzubringen damit ihre Kinder am Whatsapp-Unterricht teilnehmen konnten. Die Lehrer haben in dieser Zeit vollen Gehalt bezogen. Jetzt wurden ihnen bereits wieder 16% mehr Lohn bewilligt….für was bitte???? Die Eltern mussten die Hauptlast in dieser Zeit tragen finanziell wie auch zeitlich um ihren Kindern einen Unterricht zu ermöglichen. Wer kassiert die dicke Kohle in dieser schweren Zeit….die Lehrer wo zu blöde sind eine Prüfung zu bestehen. Was für ein Armutszeugnis für ein Bildungsministerium.

    1. Englisch ist schon lange Pflichtfach und dazu kann man in den Schulen auch noch eine Zweitsprache lernen wie Franzoise oder Alemammm.
      Aber Englisch IST Pflichtfach. Svhon seit mehrals ein oder 2 Jahrzehnten.
      Wo die allerdings all die Englischlehrer herkriegen wollen ist mir ein Rätsel denn die Posten werden religionsartig nur an Amigos und Verwandte verteilt denn das Schulsystem gilt als eine der größten Grundgehaltsinstitutionen des Landes.
      Ich z.B. kann sehr gut Englisch nur würde es im Traum niemandem einfallen mich irgendwo einzustellen. Es interessiert in Paraguay schlechthin niemand was zu verändern sondern wie Phillip schon erkannte wird man schnell gemieden spricht man bei Entscheidungsträgern wie Botschaftsempfängen reale Probleme des Landes an. Der Lateiner will palavern und repräsentieren und vor allem nicht seine Position in Gefahr bringen.
      Englisch ist schon seit Jahrzehnten Pflichtfach.
      Nur eben warum soll der Colorado Lehrer dem Zögling der Liberalen was veibringen da er ja doch nur seine Fähigkeiten für die Gegenpartei einsetzt?
      Das Hauptziel allewege in Paraguay ist wenn möglich den Gegnern den Wind aus den Segeln zu nehmen und der Gegenseite Schaden zuzufügen – im Lehreramt dann eben die Kinder der feindlichen Clans versuchen auszubremsen. Das ist nicht nur bei Lateinern so…

  4. Man kann eine Fremdsprache nur so gut lernen wie man seine Muttersprache beherscht. Also erstmal richtig Spanisch und Guaranie zuhause als Muttersprache lernen und nicht dieses furchtbare Yobara. Und dann so früh wie möglich Englisch. Und Mathe insbesondere Prozentrechnung. Der Bub von meinen Freunden geht auf eine Privatschule 3.Klasse und hat leider nicht einmal das Einmaleins drauf. Aber sich helfen lassen ne zu faul und kein Bock. Jetzt hat er Geteiltrechnung und keiner hat ihm gezeigt das Division nix anderes als das 1×1 rückwärts ist. Wie der Stand aud den staatlichen schulen ist mag ich mir nicht ausdeausdenken.

  5. Vielleicht sollten sie erst einmal lernen, mit Spanisch richtig umzugehen. Wenn bei den 15-jährigen nur 27% in der Lage sind, einen einfachen Text zu lesen und zu verstehen – wozu dann noch andere Fremdsprachen lernen.
    Ich habe Werbung auf englisch im Radio gehört – für ein “Fremdspracheninstitut”. Wenn die das fehlerhafte Gestammel als englisch verkaufen, dann kann man es auch gleich sein lassen.

  6. Ich musste mal etwas kaufen, wovon es 7 a 4 Stück in einer Schachtel hat. Die Gehilfin hat das nachgerechnet. 4… +4…= 8 +4…= 12 +4…= 16 +4…= 20 +4…= 24 +4…= 28. Zwischendurch musste sie noch einmal anfangen, weil ich ihr gesagt habe, dass 28 Stück drin seien und sie wohl ganz aus dem Konzept gebracht habe. Nun stellen Sie sich vor: sie hat das ohne Calc-App berechnet. Naja, auf der Schachtel wäre es auch gestanden.

  7. Andererseits hat mir einmal ein Fischerboot-Verleiher genau das Alter meiner Begleitung sagen können, als ich ihm das Geburtsjahr nannte. Da war ich positiv überrascht. Naja, meine Begleitung war auch noch nicht so alt, ist noch minderjährig.

    1. Ja um das Alter von einem lebende Wesen wie z.B. ein Frauenzimmer anhand des Gebisses, des Fettansatzes und Reproduktionsorgane zu beurteilen, da sind die Lateiner spitze. Sie hätten früher gute Sklavenverkäufer abgegeben indem sie nur ins Maul schauen um des Gaules Alter zu bestimmen.

  8. Beim ANR-Arbeitsamt hätte ich jetzt gedacht, dass dieser Mann an kleine Parteimitglieder “Arbeit” in Behörden vermittelt, also z.b. jemand der im Katasteramt Akten sortiert (was die meisten eh nicht tun würden). Was hat ihm da zu interessieren, dass in privaten Firmen Ausländer als Führungskräfte eingestellt werden?

  9. In Paraguay spricht man eben die Weltsprache Guarani. Das muß genügen. Soll sich doch bitteschön die Welt anpassen aber nicht die Paraguayer, die ohnehin schon alles besser wissen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.