Aus vergangenen Tagen – Teil 3

Asunción: In der Bucht, in der während des Tripel Allianz Krieges es zu Auseinandersetzungen kam, wurde am 6. Mai 1902 der Nationale Regatta Klub El Mbiguá gegründet. Lesen Sie hier etwas zu seiner Geschichte.

Nach einem verheerenden Brand im Jahr 1920 wurde der Klub dank des Einsatzes der Gründer wiedererrichtet. Erst in den 1960er Jahren wurde dem sozialen Klub, dem ältesten des Landes, das Grundstück auf dem Banco San Miguel für 99 Jahre zur Verfügung gestellt. Der Klub brachte zahlreiche erfolgreiche Sportler hervor. Neben Fußball, Volleyball und Basketball wurde hier geschwommen, gesegelt, gerudert, Tischtennis und Rugby gespielt wie auch Rasenhockey, Handball und Bowling.

Trotz der Überschwemmungen die mehr oder weniger regelmäßig das Klubgelände und Teile des Banco San Miguel heimsuchen, ist er nach wie vor ein Referent für große Feiern und Freizeitvergnügen. Neben einem kostengünstigem Restaurant, was für jedermann offen ist, gibt es zum riesigen Pool mit Rutsche nur Zugang für Mitglieder.

Erst Vorgestern wurde die neue Sommersaison eröffnet, bei welcher die Militärkapelle spielte und ein großes Asado für alle Mitglieder veranstaltet wurde.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.