Ausflug in den Tod

Ein Bus mit Erzeugern aus ländlichen Gebieten wollte zu einer Landwirtschaftsmesse reisen. Auch Kinder waren mit an Bord. Auf dem Weg kam es zu einem schrecklichen Unfall, bei dem Dutzende Passagiere verletzt wurden und eine Person verstarb.

Das Unglück ereignete sich auf der Fernstraße 5 bei der Kolonie Santa Clara auf Höhe Kilometer 182 im Departement Amambay. Dort stieß der Bus mit einem LKW zusammen. Laut dem Kommissar Walter Gómez, Polizeichef von Amambay, sei der Bus möglicherweise etwas “unsicher“ gewesen, bezüglich der Verkehrstauglichkeit.

Gemäß weiteren Zeugenaussagen wäre ein Lastwagen auf den Bus aufgefahren und hätte ihn dann von der Straße geschleudert. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.