“Eine übliche Praxis“

Asunción: Die Stadtkasse in Asunción scheint leer zu sein, aber nicht nur für irgendwelche Projekte in die Infrastruktur oder in anderen Bereichen. Gehälter können nicht mehr bezahlt werden. Nun muss eine Lösung her.

Sie wurde gefunden. Die Stadtverwaltung verabschiedete einen einstimmigen Beschluss, in dem der Bürgermeister Mario Ferreiro ermächtigt wird, einen Kredit in Höhe von 35 Milliarden Guaranies aufzunehmen. Letztes Jahr noch hatte Ferreiro den Ex Bürgermeister von Asunción, Arnaldo Samaniego, für das gleiche Prozedere scharf kritisiert.

Schon im Juni 2016 kam es zu einer “Anleihe“ von 40 Milliarden Guaranies, damit die Gemeinde weiter arbeiten kann. Die neue nun ist für Gehälter der Monate November und Dezember sowie dem Weihnachtsgeld vorgesehen.

Humberto Blasco, Stadtrat, argumentierte, dies sei eine übliche Praxis. Er versicherte, dass die Verwaltung große Anstrengungen unternommen hätte, die Kreditaufnahme zu verschieben, aus diesem Grunde sei erst jetzt diese Maßnahme erfolgt. Sie wäre später als üblich erfolgt, weil die Bürger ihre Steuern mehr als pünktlich bezahlt hätten.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu ““Eine übliche Praxis“

  1. Verehrter Mario,

    ich hoffe Sie haben den Worten Taten folgen lassen und die zahlreichen Planilleros vor die Tuer gesetzt.
    Der naechste Schritt waere ein Mitarbeiterauswertung. Die, die besonders faul sind, gleich mit rauswerfen.

  2. Sr.Mario,
    erstmal alle Geldabholer/Planilerio entlassen, es finden sich einige Geldvernichter!
    Dann bezahlen sie ihre Mitarbeiter mal nach Leistung.Die noch Geld mit bringen müssen gleich rauswerfen.
    Weihnachts und Urlaubsgeld zahlen wenn Geld da ist-Ein Kredit ist keine Lösung,die wird nur verschoben.-

  3. Die Weltbank wird es schon richten darum besser Terere als Arbeiten, denn Arbeiten erzeugt Schmerzen, Medikamente gegen Schmerzen werden nur auf Kredit gekauft, Rueckzahlung des Kredites nur mit neuem Kredit moeglich

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.