Autos voll im Trend: Bus und Fahrrad werden verschmäht

Asunción: Das Nationale Statistikinstitut (INE) hat in Zusammenarbeit mit dem Vize-Verkehrsministerium (VMT) die wichtigsten Ergebnisse der Mobilitätsumfrage der Metropolregion im Rahmen des Projekts “Asunción – die grüne Stadt in Amerika– Wege zur Nachhaltigkeit“ veröffentlicht.

Die Daten über die Mobilität zeigen, dass 44,7 % der Strecken mit dem Auto, 21,4 % sogar zu Fuß (kurze Strecken), 15,3 % mit dem Bus und 12,9 % mit dem Motorrad zurückgelegt werden. Im Gegensatz dazu werden das Fahrrad (0,4 %) und der Schul- oder Firmenbus (0,3 %) am wenigsten genutzt.

Was den Grund für die Fahrten oder das Ausgehen betrifft, so werden mehr als die Hälfte aus beruflichen Gründen (51,4 %) durchgeführt, außerdem zum Einkaufen (10,6 %), der Unterhaltung und Freizeitgestaltung, für Restaurantbesuche (8,1 %), des Studiums (7,9 %) oder um jemanden zu begleiten (7,8 %).

Hinsichtlich der zeitlichen Verteilung gibt es zwei deutlich ausgeprägte Spitzen, eine liegt bei rund 06:00 Uhr morgens, wo 262.739 Fahrten stattfinden und die andere um etwa 17:00 Uhr, wo 270.408 Fahrten angegeben wurden.

Eine weitere Information der Umfrage ist, dass 69,4 % der Haushalte motorisiert sind (Auto oder gleichwertiges Fahrzeug, Motorrad usw.).

Ziel der Umfrage war es, klare und präzise Informationen über die Mobilität der Menschen im Großraum Asunción zu erhalten, um Modelle zu entwickeln, die den Bedürfnissen und dem Kontext entsprechen.

Die Zielgruppe der Umfrage waren Menschen, die in Häusern im Großraum Asunción lebten; das heißt, Asunción und 10 weitere Städte (Lambaré, Villa Elisa, San Antonio, Ñemby, San Lorenzo, Capiatá, Fernando de la Mora, Luque, Mariano Roque Alonso und Limpio).

Mobilitätsumfragen liefern Informationen über die Bewegung von Menschen in einem geografischen Gebiet. Es ist ein relevanter Input für die für die Planung zuständigen Stellen, vor allem für Infrastruktur- und Transportdienstleistungen, aber auch für die Entscheidungsfindung über Landnutzung und Sozialpolitik.

Wochenblatt / IP Paraguay / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentare zu “Autos voll im Trend: Bus und Fahrrad werden verschmäht

Kommentar hinzufügen