Avenida Aviadores: mehr als 500 Millionen US-Dollar investiert

Asunción: Paraguay verwandelte sich in den vergangenen Jahren zu einem attraktiven Schaufenster für ausländische Investoren im Immobilienbereich. Dank dieser Sparte wächst auch 2014 das Bruttoinlandsprodukt weiter.

In den letzten sechs Jahren fand eine spürbare Transformation statt, nicht nur in Asunción sondern im ganzen Land. Dadurch das in den vergangenen zwei Jahrzehnten so gut wie nichts gebaut wurde und nun eine große Nachfrage bestand kamen Bauunternehmer und Architekten kaum hinterher. Der Boom ist noch nicht zu Ende und die Avenida Aviadores del Chaco spiegelt dieses Wachstum wieder.

Immobiliengeschäfte waren in der Vergangenheit ungeordnet. Das Wirtschaftswachstum, was besonders 2011 und 2013 registriert wurde weckte auch den Immobiliensektor und schafft eine Infrastruktur angepasst an die Notwendigkeiten der neuen Eigentümer.

Wenn man die Inflation betrachtet, die seit mehr als zehn Jahren einstellig ist, die Auslandsschuld nur ein Drittel der internationalen Währungsreserven beträgt, wuchs die Wirtschaft des Landes beeindruckende 5,5% jährlich im Durchschnitt. All diese Indikatoren haben natürlich auch seine Auswirkungen auf den Immobiliensektor, nicht nur auf Bürogebäude sondern auch Häuser und Shoppingcenter.

Das Vertrauen der ausländischen Investoren generiert eine bessere Infrastruktur für das Land, welches in kleinem Maß vergleichbar mit anderen Metropolen ist. Der erste Schritt in die richtige Richtung ist getan. Bis jetzt wurden jedoch ausschließlich Immobiliengeschäfte mit der Mittelschicht und der Elite des Landes getätigt. Wenn dieses Segment gesättigt ist und Unternehmen weiter geschäftlich tätig sein wollen, müssen sie ihre Angebotspalette ändern bzw. verlagern. Asunción hat rund 500.000 Einwohner und die Einwohnerzahl nahm in den vergangenen Jahren ab. Die Mutter aller Städte hat sich in eine Stadt mit der geringsten Bevölkerungsdichte verwandelt, obwohl das Gegenteil mit mehrgeschossigen Gebäuden möglich wäre.

Die Avenida Aviadores del Chaco zeigt eindrucksvoll auf der Länge von 5 Blocks Geschäftsbauten die ansonsten für Paraguay unüblich sind und Investitionen von 500 Millionen US-Dollar beinhalten. Dieser Trend an der Straße ist noch nicht zu Ende, wie zahlreiche Baustellen aufzeigen, obwohl schon des Öfteren von einer Immobilienblase gesprochen wird.

(Wochenblatt / 5dias)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.