Baby aus Loma Plata braucht ihre Hilfe

Itauguá: Milagros ist ein Baby was vor vier Tagen zu Welt kam und wegen Encefalocele sich einer Operation unterziehen muss. Auch wenn die Operation kostenfrei ist, gibt es viele zusätzliche Kosten, für die kein Geld da ist.

Während die Mutter des Chaco Babys sich noch von der schwierigen Geburt erholen muss, wurde das kleine Mädchen in das Nationalkrankenhaus nach Itauguá gebracht, damit es da am Kopf operiert werden kann. Die Familie, derzeit angeführt von der Tante Norma, würde sich über jede Hilfe freuen (0986 310 011).

Auch wenn die Kopfform bei der Operation wieder hergestellt werden kann und Teile wieder in die Kopfform gebracht werden, die derzeit außerhalb sind, ändert dass nichts an dem neurologischen Problemen, die eine Encefalocele * mit sich bringt.

Eine Behandlung des Kindes auf lange Sicht hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Es ist möglich, dass das Kind mehrere Operation benötigt, um den Kopf und alle betroffenen Teile wieder da hinzubringen, wo sie normalerweise sein sollten.

* Enzephalitis wurde geändert in Encefalocele

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Baby aus Loma Plata braucht ihre Hilfe

  1. An Rocco. Vielleicht multiple Schäden.

    An die Redaktion : Warum wirden nicht gleich die Verbindungsdaten angegeben?
    Аnsonsten , wie soll es möglich sein zu helfen ? ZB aus Deutschland .

  2. Ich bin kein Mediziner, aber die Krankheitsbilder aus dem von mir oben eingefuehrten Link ueber Enzephalitis entsprechen nicht dem Krankheitsbild des spanischen Links ueber encefalocele. Nach dem Artikel zu urteilen frage ich mich: sind es zwei verschiedenen Krankheiten?? Da im Artikel von Kopfoperationen die Rede ist trifft dann wohl eher eine Encefalocele zu. Vielleicht weiss das jemand besser und wenn nicht…ist es auch nicht so schlimm

  3. Ah, das Wochenblatt hat den Artikel bezueglich der Bezeichnung der Krankheit des Babys korrigiert. Nun stimmt es auch wenn wohl niemand weiss was das fuer eine Krankheit ist….sofern er nicht mal googelt

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.