Banco Sudameris kauft Aktien der Cartes-Gruppe

Asunción: In einer am Donnerstagnachmittag veröffentlichten Erklärung teilte die Banco Sudameris mit, dass sie Aktien der Cartes-Gruppe, von Bebidas del Paraguay, Distribuidora del Paraguay und Enex Paraguay, erworben hat. Alle diese Unternehmen werden von CCU und Enex kontrolliert, die beide mit dem chilenischen Unternehmen Quiñenco der Luksic-Gruppe verbunden sind.

Die Banco Sudameris erwarb die Aktien von Bebidas del Paraguay, Distribuidoras del Paraguay und Enex Paraguay, die zuvor der Cartes-Gruppe gehörten. Die Transaktion wurde im Wege eines Tauschs von Vermögenswerten unter rechtlicher Beratung durch nationale und internationale Fachleute und unter strikter Berücksichtigung der vom Office of Foreign Assets Control des US-Finanzministeriums (OFAC) auferlegten Richtlinien durchgeführt.

Die Banco Sudameris wurde so zum strategischen Partner von CCU und Enex in Paraguay, mit denen sie neue Aktionärsvereinbarungen für ihre jeweiligen Tochtergesellschaften in dem Land unterzeichnete. CCU ist ein an der Börse von Santiago de Chile notiertes Unternehmen, das gemeinsam von Quiñenco (Luksic-Gruppe) und dem niederländischen multinationalen Unternehmen Heineken kontrolliert wird. Enex wiederum ist im Besitz der Quiñenco-Tochter Invexans.

Die Banco Sudameris teilte außerdem mit, dass sie heute 5% der Aktien von Enex Paraguay für 3,5 Millionen US-Dollar an Enex verkauft hat. Damit hält Sudameris 45% der Anteile an den neuen Unternehmen und CCU und Enex jeweils 55%.

Der Präsident der Sudanerin Bank, Concor McEnroy, informierte zudem vor kurzem auch alle Aktien der Regional Bank erworben zu haben, deren Fusion durch Übernahme nun von der paraguayischen Zentralbank bestätigt wird.

Wochenblatt / Twitter / El Independiente

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

1 Kommentare zu “Banco Sudameris kauft Aktien der Cartes-Gruppe

  1. Da nun die Biermarke Heineken mit im Spiel ist, sitzt auch George Soros mit im Boot, was der Suedameris Bank grossen Schaden verursachen kann. Soros verdient sein Geld hauptsächlich mit Wetten auf extreme Boersen Ereignisse, die er selber herbeifuehrt?

    11
    8