Benelli und die Leidenschaft auf zwei Rädern

Asunción: Inverfin vertreibt seit August die Motorradmarke Benelli. Mit einem neuen Modell und zwei weiteren Updates will man die Leidenschaft der Kunden auf zwei Rädern wecken.

Am 18. Dezember wurden in der Benelli-Verkaufshalle an der Aviadores del Chaco 3077 ein neues Modell und bei zwei Motorrädern ein neues Facelift vorgestellt.

Inverfin wünscht sich, dass alle Paraguayer die Möglichkeit haben, die Benelli-Erfahrung zu leben und damit nähern sie sich dem Ziel, in den wichtigsten Städten des Landes mit den besten Modellen zu expandieren. Benelli verfügt derzeit über 3 Vertriebsstandorte in der Stadt Asunción, Encarnación und das kürzlich für die Sommersaison eröffnete Geschäft in San Bernardino.

Die Marke wurde 1911 von den Benelli-Brüdern in Italien geboren und eroberte im Laufe Europa. 2005 gehörte Benelli zur chinesischen Gruppe QIANJIANG, einem der führenden Unternehmen im Motorradsektor, das derzeit mehr als 1 Million Fahrzeuge pro Jahr produziert.

Im Jahr 2016 wurde QIANJIANG in Geely einbezogen, einen der größten Fahrzeughersteller. Als Teil einer solch starken Gruppe kann Benelli seine Reise fortsetzen und Möglichkeiten in Realitäten verwandeln.

Heute ist der Weg in die Zukunft von Benelli klar und mit dem Team von Ingenieuren und Designern arbeiten sie daran, die Legende von Benelli auf jedem der Motorräder, die das Werk verlassen, am Leben zu erhalten.

“Talent, Leidenschaft, Geschichte, Ausdauer, Geschwindigkeit – all das spüren Sie, wenn Sie ein Benelli-Motorrad fahren“, so der Slogan auf der Pressekonferenz bei der Modellvorstellung.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Benelli und die Leidenschaft auf zwei Rädern

    1. Leidenschaft darf man als Christ nur Jesus gegenueber haben – alles andere tendiert zum Goetzendienst.
      Dieser geistige Rat kostet dir 50 USD da ich 1000 USD pro Stunde nehme (ich schrieb etwa 3 Minuten an diesem 3 Zeiler ohne im Buche nachzuschlagen). Das machen dann 330000 PYG.

      1. Achtung:die Schweiz wird jetzt auch gottlos, sicher liegt dies am Leibhaftigen. Also: Kuno der Dicke, Joss usw. auf in die Schweiz zur Umerziehung durch Predigten

        Empfehlungen aus der Redaktion
        Schweiz ohne Gott
        Die Religionslandschaft hat sich dramatisch verändert. Während das Christentum zerfällt, nimmt die Zahl der Konfessionslosen rapide zu. Das zeigen neue Daten des Bundesamts für Statistik.

  1. Motorrad mit Botox? Benelli? Will man jetzt am Image des italienischen Waffenfabrikanten Benelli anknuepfen. Den chinesen ist ja jedes Abkupfern recht.
    Inverfin sind das nicht die Schrotthaendler von Chacomer? Wie stehts mit den Ersatzteilen der Modelle Taiga? Mir wurde gesagt: “no hay mas repuesto”. Das beruehmte “no viene mas” (als ob “es” von selbst auf Stelzen kaeme).
    Fazit? Ich kauf wenn moeglich lokal nichts mehr sondern nur noch von Amazon.com.
    Klar, man kann das Verstehen dass die Mennoniten (Chacomer) beim chinesen sagen wir mal eine charge von 2000 Motorraedern bestellen wovon man wohl so bei 500 als Ersatzteile auseinandernimmt. Die werden ja sowieso in Paraguay nur zusammengestellt. Eben wie bei Alibaba – lasst uns also bei Jack Ma einen Blick reinwerfen.
    https://www.alibaba.com/product-detail/Performance-motorcycle-Benelli-BJ600GS-titanium-carbon_60669116544.html?spm=a2700.7724838.2017115.57.69fd542bhJVEiu
    Dieser chinesische Schrottfabrikant bietet dir an bis zu 3000 sets/month zu fabrizieren. Also deren Produktionskapazitaet ist 3000 Motorraeder pro Monat. Minimum Order ist 1 Set, also ein Motorrad. Damit kann Chacomer ad hoc Bestellungen machen je nachdem wie dieser Plastik- und Billigrostmetallhaufen sich verkauft. Zum glueck sind die Motore aus Aluminium, das rostet wenigstens dank Gottes Naturschoepfung nicht – wenns nach Chacomer oder den Chinesen ginge, bekaemen die es durchaus hin Aluminium rosten zu lassen. 80$ wollen die Chinesen fuer die billigste Version und 800$ fuer die teuerste (mehr Plastik an). Chacomer verkauft diese wohl zu rund 20 bis 25 Millionen PYG welches so bei 3000$ bis 4000$ sein duerfte. Also etwa das Vierfache+ des chinesischen Manufakturpreises.
    Einer meiner Mitarbeiter kaufte sich vor nicht einem Jahr einen chinesischen Honda, welcher schon an entsprechende Metallteile nach 3 Monaten anfing zu rostern. Er sieht auch langsam ein nichts mehr zu kaufen weil nach ein paar Jahren Schrott und verhaeltnismaessig weit ueberteuert.
    Ein PC hat heute eine laengere Lebensdauer als ein Vehikel – etwas bis heute nie dagewesenes in der Zeitgeschichte.
    Ersatzteile bietet Alibaba nicht an es sei denn man kauft die einzeln. In China gibt es keien Reparationskultur sondern man kauft, nutzt ab und wirft es weg um neu zu kaufen, sagen Insider. Oel nachfuellen im Motorrad? Fehlanzeige – kauf neu wenns kaputt ist und wirfs auf den Muell. Deswegen die Tendenz zum Billigpreis der dortigen Manufakturen. Die chinesische Mentalitaet wird so in alle Welt exportiert und anderen Leuten aufgestuelpt.

    1. Ich möchte nicht unhöflich sein aber in dem Link geht es wohl um einen Auspuff. Es ist einer aus Inox-Stahl und Carbonfieber für ein Vierzylindermodell..
      Ansonsten stimme ich zu, was Materialqualität und Verarbeitung angeht. Ersatzteile wird es wohl nie geben denn in 3-5 Jahren sind diese Modelle vergessen.

      1. Die Wahrheit sollte nie unhoeflich sein. Denn Jesus selber ist der Weg, die WAHRHEIT, und das Leben.
        Stimmt was Sie sagen, diese 800 Muecken sind nicht fuer ein ganzes Moto sondern nur fuer den Muffler.
        Ich suchte bei Alibaba jetzt noch nach ganzen Motorraedern konnte aber keine finden. Sind wohl doch etwas unabhaengiger von der chinesischen Schrottindustrie. Nur eben die Auspuffmanufactur duerfte ein Zulieferer Benellis sein so dass der Schrott von hunderten Zulieferern zusammengebastelt wird. Etwas bessere Qalitaet womoeglich als diese Kentons (die man auf Alibaba findet) nur eben fuer den fuenffachen Preis bei nur sagen wir doppelt besserer Qualitaet. Wieviel kostet son bike in Paraguay? 50 Millionen?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.