Beschwerden gegen Mobilfunk- und Internetdienste nehmen zu

Horqueta: Seit den letzten Monaten im Jahr 2018 und in diesen ersten Monaten des Jahres 2019 sind die Signale der Mobilfunk- und Internet-Kommunikationsdienste schwach und decken nicht die Bedürfnisse der Nutzer der Region ab.

Benutzer der Unternehmen, die den Kommunikationsdienst über Mobiltelefone anbieten, geben an, dass Anrufe unterbrochen werden, sodass sie gezwungen sind, Verbindungen oftmals neu aufzubauen, bis das optimale Ergebnis erreicht ist.

Jacinto Sanchez, Leiter der Nationalen Entwicklungsbank in der Zweigstelle von Horqueta, sagte, es sei von wesentlicher Bedeutung, dass die zuständigen Behörden das Signal des Internets überwachen oder verstärken, um zur Entwicklung des Landes beizutragen.

Er stellte fest, dass der zuständige staatliche Telekommunikationsanbieter Copaco für seine Bankfiliale es manchmal unmöglich mache, etwas über dieses System zu senden oder zu empfangen, wenn der Dienst am dringendsten benötigt werde.

In diesem Sinne fügte Sanchez hinzu, dass mit der Ineffizienz der Dienste es offensichtlich sei, dass dringend etwas passieren müsse. Paraguay benötige bereits einen eigenen Kommunikationssatelliten.

Er hielt es für erstaunlich, dass die meisten Länder Südamerikas, mit Ausnahme von Paraguay, bereits eigene (Satelliten) haben.

Sanchez betonte weiter, es sei dringend notwendig, dass sich alle Behörden mit der Einbeziehung des paraguayischen Satelliten auf diese neuen Zeiten einstellen würden, um endlich für Abhilfe im Sektor der Telekommunikation zu sorgen. Sollte dies nicht in Kürze passieren, hätte dies schwerwiegend Auswirkungen auf alle wirtschaftlichen Sektoren im Land.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Beschwerden gegen Mobilfunk- und Internetdienste nehmen zu

  1. Also ich halte es auch für erstaunlich, dass die meisten Länder Südamerikas, mit Ausnahme von Paraguay, bereits eigene (Satelliten) haben, wo doch 71% der Staatseinnahmen in Gehälter von staatsbedienstete Amigos fließen (Korruption nicht eingerechnet).
    Aber so ein nationaler Telekomm-Satellit hätte natürlich den Vorteil, dass das dann endlich funktioniert mit der Technik, heute ist man ja von diesen Amis abhängig, die keine Ahnung von Internet haben und deshalb hierzulande alles ein wenig schlecht funktioniert.

  2. und dann aber von 5G labern, gottseidank werden sie das hier nie hinbekommen, die können ja nicht mal Wasser liefern.

  3. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Dieses ist wieder mal ein Beispiel dass mit Privatisierungen nicht die Probleme behoben werden denn Tigo, Personal, etc sind Unternehmen des Privatsektors.
    Der Staatsdienst COPACO ist nichts besser aber eben die Privatunternehmen weisen dieselben Gebrechen auf.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.