Bestleistungen in der Mathematik

Encarnación: Schüler des Bildungszentrums Patricio Escobar in der Hauptstadt von Itapúa gewannen Medaillen im Omapa-Finale und stellen damit ihr Talent bei der Mathematikolympiade unter Beweis.

Dora Núñez, Lehrerin am vorher genannten Bildungszentrum, sagte, dass die Schüler aus Encarnación bei der Mathematikolympiade in der Hauptstadt Asunción herausragende Leistungen erzielt hätten.

Nataly Pundik schaffte es, die Goldmedaille zu gewinnen und ist damit die einzige Vertreterin des Departements Itapúa, die diese Auszeichnung erhalten hat. Darüber hinaus gewannen Daniel Alejandro Cáceres und Josep Núñez jeweils eine Bronzemedaille, was sowohl für sie als auch für die übrigen Schüler der Bildungseinrichtung eine große Motivation darstellt.

Núñez betonte die Bedeutung dieser Leistung und ermutigte mehr Schüler, an der nächsten Mathematikolympiade teilzunehmen und Encarnación im Omapa-Finale zu vertreten. Dieser Erfolg zeigt das Talent und den Einsatz der Schüler sowie das Engagement der Bildungseinrichtung bei der Förderung des Unterrichtsfachs Mathematik.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Bestleistungen in der Mathematik

  1. Es ist immer wieder sehr erstaunlich, daß Paraguayer vielfach durch überragende Mathematikleistungen auffallen. Leider werden die scheinbar guten, jedoch schlummernden Begabungen in den Menschen, nicht hinreichend in der Breite gefördert. Ein offenkundiges Versagen in der Bildungspolitik.

    11
    5
  2. OK, ich hätte zuerst das Video angucken müssen, dann hätte ich die Frage wie viele Medaillen verteilt wurden nicht gestellt. Wie es aussieht hat JEDER Teilnehmer zumindest eine Bronzemedaille bekommen. Denn es scheint hunderte Medaillen gehagelt zu haben.

    11
    2
  3. Ist ja super dass wenigstens einige junge Menschen Mathe-Verständniss haben. Was früher in der Schule in DE im ganz normalen Lehrplan stand und jeder 6. Klässer wusste, wie z.B. die Grundrechenarten,- auswendig kleines und grosses 1×1,- Phythagoras,- Prozentrechnung u.s.w. gilt in der heutigen Zeit anscheinend schon als überragende Mathematikleistung. Das sogenannte Bildungsministerium in PY sollte erstmal bei der Grundausbildung der Lehrer anfangen. Beispiel: Die “Lehrerin” unserer Tochter war nicht mal fähig eine Frage nach 10Prozent ohne Taschenrechner zu lösen!!!

    12
  4. Leider ist in den meisten Schulen im Land dieser Ergeiz nicht vorhanden den Schülern etwas beizubringen. Ganz im Gegenteil seit der Pandemie macht das faule Pack fast nichts mehr. Ausser zu schauen das sie wieder eine Lohnerhöhung bekommen da sind sie spitze. Hat ja wieder geklappt mit der Erhöhung. Ich darf an das Wort Schule gar nicht denken dann muss ich mich übergeben. Bin froh das ich mich mit diesem Lehrerpack nur noch geschätzte 5 Wochen ärgern muss.

    14

Kommentar hinzufügen