Bienen führen zur Schließung vom Gesundheitspark

Asunción: Bienen sind im Gesundheitspark von Asunción entdeckt worden. Die Verwaltung von dem Erholungsgelände hat eine Schließung anberaumt, damit Imker sich der Sache annehmen können.

Der Gesundheitspark von dem Institut für Soziale Fürsorge (IPS) wird am Montag, dem 11. Februar, wegen der Anwesenheit von Bienen an den Hauptwegen seine Türen für die Öffentlichkeit schließen. Der Tag wird zur Durchführung von Arbeiten in allen Sektoren genutzt, die von Imkern durchgeführt werden. Gewöhnlich ist der Park regelmäßig von Montag bis Sonntag von 05:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.

An den Hauptwegen des Erholungsgeländes hat man das Vorkommen von Bienenwaben registriert. Wegen der extremen Hitze neigen die Insekten dazu, ihre Bienenstöcke auf der Suche nach Wasser zu verlassen, weshalb und nach den Empfehlungen der Imker die Verlegung der Insekten an einen anderen sicheren Ort erfolgen sollte, um die Integrität von den Menschen sicherzustellen, die den Park besuchen.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Gesundheitspark während dieser Sommerferien als eine der Hauptattraktionen für Erholungssuchende in der Hauptstadt von Paraguay gilt, der aber immer einen Besuch wert sind.

Das Areal gilt als zweite Lunge von Asunción und liegt auf einer Fläche von 19 Hektar, von denen 6 Hektar mit unberührter natürlicher Vegetation erhalten werden. In dem Sektor kommt es zu regelmäßigen Sprüheinsätzen mit Chemikalien, um die Ausbreitung von Mückenlarven oder anderem Ungeziefer zu verhindern.

An diesem schönen und erholsamen Ort werden täglich etwa 1.200 Personen gezählt, die auf der Suche nach Entspannung und Natur sind. Laut den Statistiken herrscht in diesen Tagen mit hohen Temperaturen ein stärkerer Zustrom von Kindern vor, die in Begleitung ihrer Familien in den Park gehen, um Freizeitaktivitäten durchzuführen. Grund dafür sind die anhaltenden Schulferien im Land.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Bienen führen zur Schließung vom Gesundheitspark

  1. Montag, dem 11. Februar, wegen der Anwesenheit von Bienen geschlossen. Heute, Samstag, 09. Februar.
    Offenbar scheint es den Damen und Herren heute zu heiß zu sein, um ihre fünf Buchstaben aus dem klimatisierten Büro zu heben oder sie sind schon im Wochenende in einem Land der 48-Stunden-Woche Arbeitszeit, wenigstens für Nichtbeschäftigte irgend eines der Tausenden Ministerien im Land. Das wissen die doch auch nicht erst seit heute. Die Entdeckung der Bienen lag wohl zu nahe am Freitag, am Ende einer fleißig fast fertig Arbeitswoche. Oder sie müssen zuerst einen Kurs besuchen. Das soll ja gar nicht so einfach sein herauszufinden, welches der Tausenden Ministerien jetzt für den Anruf beim Imker finanziell aufkommen muss.

  2. Einsammeln und gut ist. Asuncion hat eine sehr hohe Bienendichte durch Gruenflaechen und jede Menge Aufenthaltsorte an denen sie ungstoert ihre Nester bauen koennen. Ausserdem verfuegen sie ueber einen intacktes Imunsystem und sind sehr resistend gegen Krankheiten, so dass sie auch ohne Pflege sehr gut ueberleben und sich ausbreiten koennen. Man wird also immer wieder auf sie treffen koennen.
    In Europa muss man schon zwischen 100-200 Euro fuer einen Schwarm oder Ableger zahlen, hier sind sie kostenlos zu haben.

  3. Ja, Bienen sind was ganz schlimmes und böses, genauso wie jedes anderes Insekt oder sonstige Lebewesen, das man nicht essen kann. es gehört deshalb totgeschlagen (Dazu zählen dann wohl ja auch wir Alemanen….).

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .