Bildungsbetrug in Campo 9

J. Eulogio Estigarribia: Sechzig junge Männer und Frauen der Mennonitenkolonie wurden von einer “Universität“ betrogen, die ihnen Hoffnung auf eine Grundschullehrer Ausbildung machte. Kurzfristig wurde der Studiengang ausgesetzt.

Nachdem bei der Unasur Universität Studenten binnen 5 Monaten voll ausgebildete Krankenpfleger werden konnten und ein Diplom nach weiteren 6 Monaten erhielten, scheinen andere Universitäten wie in dem Fall die UPAP (Universidad Politécnica del Paraguay) selbst vorzusorgen. Die Universität mit 60 Filialen im Land schloss selbst den Studiengang auf Lehramt. Nicht nur das die Studenten wertvolle Zeit verloren haben, die monatlichen Raten und die Gebühren, damit sie zu Prüfungen zugelassen wurden, wurde ihnen nicht zurückerstattet.

Noch im vergangenen Februar wurde den Studenten mitgeteilt, dass der Studiengang vom Bildungsministerium zugelassen wurde und es keine Probleme geben wird, so Adria Belén Martínez Mercado, eine der betrogenen Studenten.

Heute demonstrieren diese mit Schildern auf denen steht „“Kein weiterer Betrug“. Raimundo Cañete Cáceres, Direktor der Universität, erklärte, dass der Studiengang erst Ende letzten Monats landesweit gestrichen wurde und sie es zeitnah weitergaben. Eine Rückzahlung der Gebühren ist jedoch nicht möglich, da Fälle wie diese nicht im Haushaltsplan der Universität vorgesehen sind.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.