Böse Absicht?

Luque: Auf einem Video, welches durch die sozialen Netzwerke geistert, kann man sehen, wie ein Lastkraftwagen einen weißen Hund an einer Leine hinter sich herzieht. Der Fahrer lehnt jede Verantwortung ab.

Am gestrigen Mittoch wurde der Fahrer des Lastkraftwagens von mehreren Verkehrsteilnehmern beschimpft und angewiesen anzuhalten, als er von Luque nach San Bernardino fuhr. Der Motorradfahrer der sich lautstark aufregt weißt den “Tierquäler“ darauf hin, dass er dafür bestraft werden könne.

Als der Fahrer des Lastkraftwagens anhielt und den Hund von der drahtigen leine entfernte, versicherte er nichts damit zu tun zu haben. Vermutlich hat ein nachbar den Hund am Lkw befestigt, als dieser losfuhr. Er versprach den Hund wieder seinem Eigentümer zurückzubringen.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Böse Absicht?

  1. Glück für den Hund, dass man auf Paraguays Mondlandschaft nicht schneller als 2km/h vorwärts kommt. Ein paar neue Schuhe wird er wohl trotzdem brauchen.

    1. Bananenkiste – Wie das Bild zeigt, befinet sich diese Straße in einem – leider nur selten so zu sehenden – guten Zustand, der sehr wohl eine höhere, als von Ihnen beschriebene, Geschwindigkeit zuläßt.
      Der gleiche Test mit Ihnen durchgeführt, würde wahrscheinlich mehr als nur durchgelaufene Schuhe bringen – die der Hund übrigens ja NICHT hatte – aber danach vielleicht eine andere Denkweise auch gegenüber Tieren erbringen!

  2. Das macht man nicht.Das ist eine Schweinerei.
    So behandelt man nicht mal ein Tier das man selber Schachtet. Decksack!

  3. Anerkennung für die Verkehrsteilnehmer die eingeschritten sind und nicht einfach tatenlos zugesehen haben!
    Der LKW-Fahrer sollte ebenso nachgeschleift werden (War übrigens mal Methode der Bestrafung, allerdings hatte die „Zugmaschine“ nur 1 PS)

  4. Ich habe eine Anhaengeeinrichtung am Auto! Der Mann kann mir ueberbracht werden, fahre mit Ihm nach Fuerte Olimpo……. ohne Terere Pause fuer den ……!.

  5. Der LKW Fahrer sagte, sie haben im den Hund hinten angebunden, ohne sein wissen.
    Da kann doch der Fahrer nichts dafür
    .

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.