Bohne wird zur tödlichen Gefahr

Asunción: Eine Bohne wurde für einen 3-jährigen Jungen zur tödlichen Gefahr. Er liegt auf der Intensivstation, nachdem der Fremdkörper in die Lunge geriet.

Der 3-Jährige musste sich einer Notoperation unterziehen, weil er die Bohne verschluckt hatte.

Nach Angaben der Mutter hatte das Kind einige Wochen lang Atembeschwerden. Sie ging mit ihm zum Arzt, der Asthma diagnostiziere. Weil sich aber der Zustand des Kindes nicht besserte, wandte sich die Mutter an die Spezialklinik INERAM für Atemwegserkrankungen, wo die Bohne in einer seiner Lungen entdeckt wurde.

Das Kind ist nach einer Notoperation auf der Intensivstation, sein Zustand entwickelt sich aber positiv.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.