Bolt, Uber und MUV-Fahrer müssen sich auf neue Vorschriften einstellen

Encarnación: Die Rechtsabteilung der Verkehrspolizei aus der Hauptstadt von Itapúa kündigt Änderungen der Vorschriften in Bezug auf die Fahrer der Mobilitätsplattformen Bolt, Uber und MUV an.

Wie die Rechtsabteilung der Stadtpolizei berichtet, wurden kürzlich Änderungen an den Vorschriften für Fahrer der Mobilitätsplattformen in Encarnación vorgenommen.

Die wichtigste Änderung betrifft die Erweiterung der Genehmigungen für Fahrzeuge, die nun den Betrieb von Fahrzeugen ermöglichen, die im Jahr 2002 hergestellt wurden, anstelle der vorherigen Beschränkung von 2008. Darüber hinaus wurde die Verwendung von Aufklebern an den Seiten dieser Fahrzeuge verboten, heißt es in der Erklärung des Rechtsanwalts Néstor Gill.

Diese Änderungen der Vorschriften zielen darauf ab, die Sicherheit zu gewährleisten und die Qualität der von den Fahrern der Mobilitätsplattformen in Encarnación angebotenen Dienste zu verbessern und gleichzeitig an die aktuellen Bedürfnisse und Anforderungen des Transportsektors in der Stadt anzupassen.

Wochenblatt / Mas Encarnación / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Bolt, Uber und MUV-Fahrer müssen sich auf neue Vorschriften einstellen

  1. PY Logik: statt bis zu 16 Jahre alte Autos dürfen nun sogar 22 Jahre alte Karren benutzt werden, denn das erhöht die Sicherheit! Oder ist das ein Aprilscherz? Ich befürchte nicht!

    7
    7
    1. mein Auto ist 32 Jahre alt, fährt locker über 200kmh, ist von mir selbst und vor allem nach originalen Herstellervorschriften gewartet, hat keinen Reparaturstau und vor allem alle sicherheitsrelevanten Teile sind ohne Verschleiß. Man kann mit einem alten Auto locker 1 Mio km fahren und bei entsprechender Pflege und Wartung ist es sicherer und weitaus bequemer als so eine fiepsende Pappschachtel heutiger Produktion bei der nichts gemacht wird, außer horrende Kreditraten abgedrückt werden. Da bleibt für Wartung meist nichts mehr übrig. Ergo es ist also relativ und kommt darauf an wie man damit umgeht. Ein Uber Auto kommt in kürzester Zeit zu horrenden Kilometerleistungen, wenn da nichts gemacht wird, geht es halt dahin. Teile sollte man auch von Premiumherstellern kaufen und nicht Ping-Pong aus China oder BRA. Qualität hat sich halt immer schon unter dem Strich gerechnet.

      11
      8
      1. @Fabio: Du hast offensichtlich keine Ahnung, was hier in PY, insbesondere auf den Strassen, abgeht.
        Ganz bestimmt lebst Du nicht in PY.
        Du darfst gerne Deine Meinung haben, aber dann schreib bitte auch dazu, wo Du lebst, wenn Du was zu PY von Dir gibst.
        Danke.

        4
        9
        1. wenn Sie es genau wissen wollen, ich lebe seit weit über 1 Jahrzehnt (noch) in Brasilien und strecke meine “Fühler” nach PY aus. Mir gehen die Kommunisten mit ihren absurden Steuern und perverser Bürokratie einfach auf den Wecker. Eins ist allerdings auch sicher, im Grundsatz sind sich die gewöhnlichen Lateiner in ihren ziemlich ähnlich, hier wie da. Allerdings mit dem entscheidenden Unterschied, daß die Meisten in PY, genauso wie ich, keine Kommunisten ausstehen können. Also hängen Sie mir keine Nudeln auf die Ohren…

          7
          7
          1. @Fabio: “Also hängen Sie mir keine Nudeln auf die Ohren…”
            .
            Alles klar, ein russisches Sprichwort. Mit anderen Worten ein Putin Versteher.
            Sowas gibts reichlich hier in PY, da fällste kaum mehr auf.
            .
            Bedeutung des Russischen: lüg mich nicht an.
            Wo hab ich Dich angelogen?
            .
            Fängt schon an mit der Wortverdreherei, Typisch Stasi-Ossi.
            Lass das mit der Trollerei!
            .
            Bin übrinx in der Wolle gewaschener, ehrlicher, rechtschaffender, fleissiger, intelligenter Wessi und Demokrat, aber nix Sozial-Demokrat, auch nicht christlich…
            …aber mit Troll-Allergie 🙂
            .
            Bin schon gespannt, wie es mit Dir weitergeht 🙂

            4
            7
        2. mann-o-mann wenn man schon wegen einem Sprichwort gleich zum Putin Versteher und Ex-Stasi wird. Erinnert mich an die aktuelle Katastrophenregierung, die machen mit ihrem WEF Stil Diffamierung genauso. Also da kann ich nur noch rhythmisch ans Gehäuse tippen… und wenn Sie es noch genauer wissen wollen, den Spruch habe ich in einer vor fast 30 Jahren gehabten Beziehung mit einer Russin geerbt, diese hatte den Spruch eingesetzt im Zusammenhang mit “laber mir nicht die Ohren voll”. Aber wenn Sie es natürlich besser wissen, eine der Generaleigenschaften der BesserWessi-Artgenossen zertifiziert am Besten mit einem Gender Diplom der selbst sich bescheinigten Intelligenz. Haha ich und Ostler- nee das genaue Gegenteil aber wen juckt oder interessiert das hier? Doch wenn Sie jetzt auch noch erfahren, daß ich sogar schon in Moskau in den alten Zeiten war und Wodka gesoffen und Imperial-Kaviar 100 Gramm weise mit Apparatschiks gefressen habe, also dann ist es jetzt wohl ganz aus und der Beweis ist in neudeutscher Art und Weise erbracht. Doch damit kann ich gut leben, Sie aber mit der Russo-Phobie wohl nicht so sehr. PS: kann mich nicht erinnern, daß wir mal zusammen einen gesoffen haben um beim Du angekommen zu sein. Aber heutzutage ist das ja wurscht, dennoch klingt Sie in gewissen Situationen einfach besser. Des weiteren was ich tue oder lasse legen nicht Sie fest, sondern ich selbst! also dann mal bis neulich…

          5
          4
          1. ZItat: “kann mich nicht erinnern, daß wir mal zusammen einen gesoffen haben um beim Du angekommen zu sein.”
            Leute die sich in Internetforen darüber echauffieren, dass man sie nicht siezt machen sich lächerlich. Bist Du neu im Internet? Hat Dein Enkel Dir neulich mal gezeigt, wie man eine Maus benutzt?
            In Internetforen sollte man sich gemäß der Netiquette verhalten, die Du z.B.bei heise.de einsehen kannst:
            https://www.heise.de/tipps-tricks/Netiquette-Regeln-Die-Benimm-Regeln-des-Internets-6331717.html
            ZItat: “Anrede: Im Internet ist es üblich, zu duzen. Wenn Sie also geduzt werden, sollten Sie dies nicht als Unhöflichkeit auffassen, selbst wenn Sie die Sie-Form verwendet haben.”

            5
            3

Kommentar hinzufügen