Brasilien ist das bevorzugte Reiseland

Asunción: In den vergangenen zwei Jahren stiegen die Reisen von Paraguayern nach Cancún oder Punta Cana im Sommer als Urlaubsziele deutlich an. Brasilien bleibt das bevorzugte Reiseland der Einheimischen.

Rio de Janeiro, Florianópolis, Caiobá, Guaratuba und Camboriú sind die beliebtesten Städte der paraguayischen Urlauber.

Gabriela Chaparro von dem Reiseveranstalter Ace Tour weist darauf hin, dass viele Tickets in die Karibik verkauft worden seien. Punta Cana und San Andrés seien die am meist nachgefragten Urlaubsregionen. Aruba und St. Martin werden eher von exklusiven Kunden nachgefragt, weil die Preise nach dorthin teurer sind.

In der Hauptsaison verkauft Ace Tours Reisepakete nach Cancún zu einem Preis von 2.200 US Dollar pro Person, allerdings auf der Basis von Doppelzimmern. Für Punta Cana muss man mit 1.800 USD rechnen, nach San Andrés fallen Kosten in Höhe von 1.600 USD an, immer jeweils pro Person.

„Brasilien wird nie aus der Mode kommen. Unsere Kunden wollen immer noch Pakete nach Rio oder Florianópolis buchen, vor allem, weil wir jetzt Direktflüge von Amaszonas haben“, sagte Chaparro.

Linci Luján von der Reiseagentur Happy Tours, berichtete, dass die meisten Kunden einen Urlaub nach Brasilien einplanen würden, hauptsächlich wegen der niedrigen Kosten. Flugtickets mit Übernachtungen nach Rio de Janeiro und Florianópolis kosten, je nach Hotel, für den Aufenthalt von einer Woche, um die 1.000 US Dollar pro Person.

Wer mit Bussen nach Cioba und Guaratuba fahren will, muss mit knapp 3 Millionen Guaranies rechnen, Rio und Florianópolis kosten etwa 500.000 Gs mehr. Jeweils auch für eine Woche Aufenthalt mit Halbpension in 3- und 4-Sterne Hotels pro Person.

Luján erklärte weiter, dass vor allem viele Flugtickets nach Rio de Janeiro aktuell verkauft werden. Die Kunden legen den Schwerpunkt immer mehr auf den Punkt Sicherheit. Jedoch auch auf dem Landweg nach Brasilien werden immer noch viele Bustickets verkauft, weil diese wesentlich günstiger sind als mit dem Flugzeug.

Wochenblatt / Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.