Brückenbau: Auftrag an Konsortium vergeben

Asunción: Am gestrigen Donnerstag wurde der Auftrag zum Bau der Brücke zwischen Asunción und Chaco’i an das Konsortium Unión vergeben, was durch zwei paraguayische Unternehmen gebildet wurde.

Während die Remanso Brücke von einem spanischen Unternehmen und die Freundschaftsbrücke von einem brasilianischen Unternehmen. gebaut wurde, ist es nun ein Zusammenschluss paraguayischer Firmen mit viel Erfahrung, die als einziges eine Maschine besitzen um die Brückenteile zu lancieren. CDD Construcciones S.A. und Constructora Heisecke S.A. werden binnen weniger Monate die 449 m lange Brücke über den Rio Paraguay bauen und somit beiden Regionen zu mehr Aufschwung verhelfen.

Wochenblatt / MOPC / Mario Abdo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Brückenbau: Auftrag an Konsortium vergeben

  1. „werden binnen weniger Monate die 449 m lange Brücke über den Rio Paraguay bauen“?
    nun, das wage ich berechtigt zu bezweifeln im Lande der Buen Educados?
    Eine Prognose:
    zuerst werden tolle Reden geschwungen,
    dann verschwindet auf wundersame weise das Geld
    und dann bleibt eine angefangene Bauruine stehen?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.