Bürgerwehr scheint sich zu bewähren

Encarnación: Immer mehr Nachbarn schließen sich zusammen und gründen eine Bürgerwehr. Dieses Vorhaben scheint sich zu bewähren, um Verbrecher dingfest zu machen.

Ein Mann, der versuchte, in ein Haus in Encarnación einzudringen, wurde von aufmerksamen Nachbarn festgenommen. Die Bewohner müssen als private Bürgerwehr gegen die Angriffswelle in der Zone auftreten, denn die Polizei glänzt eher durch ihre Abwesenheit.

Organisierten Nachbarn des Viertels San Isidro in Encarnación ist es aufgrund dessen gelungen, einen mutmaßlichen Dieb zu fassen, nachdem er versucht hatte, in ein Haus einzubrechen.

Nach der Gefangennahme übergaben die Bürger den Täter an die Polizei. Dabei beschlagnahmten die Beamten ein dolchartiges Messer, das er glücklicherweise nicht einsetzen konnte, als die Mitglieder der Bürgerwehr ihn fassten.

Die Anwohner des vorher erwähnten Stadtviertels fordern mehr Sicherheit in der Nachbarschaft und eine ständige Patrouille von Polizisten der Lince-Gruppe.

Wochenblatt / NPY

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

2 Kommentare zu “Bürgerwehr scheint sich zu bewähren

  1. Ja einen “Mann fuers Grobe” muesste man haben.
    Unbescholtene Buerger ohne Vorstrafen sollten eigentlich auch eine Maschinenpistole im Pistolenkaliber mit sich fuehren duerfen. Leute mit Vorstrafen nicht.
    M3A1 Grease Gun Submachine Gun (Ep51) – https://www.youtube.com/watch?v=yuugGicpy2U
    Maschinenpistolen im Pistolenkaliber koennte man gut erlauben da diese gegen gepanzerte Polizei mit Schutzveste nichts ausrichten koennen. Damit wuerde die Feuerhoheit der Polizei noch immer gewaehrleistet werden und der gesetzestreue Buerger koennte sich gegen “weiche kriminelle Ziele” gut verteidigen. Da schusssichere Vesten unter der Zivilbevoelkerung nicht sehr vorhanden sind so waere die MP die optimale Option gegen kriminelle Gelegenheitsverbrecher.

Kommentar hinzufügen