Bus fängt Feuer und der Fahrer weigert sich, die Türen zu öffnen

Limpio: Es hätte in einer Tragödie enden können. Passagiere eines Busses der Firma Cotrisa denunzierten den Fahrer, weil er sich weigerte die Türen zu öffnen, als das Fahrzeug in Brand geraten sei.

In einem Bus der Linie 159, betrieben von dem Unternehmen Cotrisa, brach auf Höhe der Kolonie Juan Salazar bei Limpio ein Schwelbrand aus. Schnell kam Rauch in das Fahrzeuginnere. Der Fahrer hielt am Wegesrand, weigerte sich jedoch, die Türen zu öffnen, weil die Passagiere das Rückgeld für die Fahrtickets forderten. Angesichts des Druckes und der Verzweiflung der Passagiere ließ der Fahrer die Menschen raus.

Nach dem, was geschah, waren die Passagiere des öffentlichen Verkehrsmittels sehr empört und kritisierten die Haltung des Fahrers, der das Leben aller Insassen des Fahrzeugs gefährdet habe.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Bus fängt Feuer und der Fahrer weigert sich, die Türen zu öffnen

  1. Johan Moritz van Nassau-Siegen

    Antworten

    Wohlgemerkt: die PASSAGIERE wollten lieber das Geld zurueck als aus dem rauchenden Bus raus und machten dem Fahrer Zoff. Der Fahrer ist an nichts schuld sondern die Passagiere stritten mit dem Fahrer und blockierten wohl alle Ausgaenge bis sie ihr Geld zurueckerstattet bekamen (einige stritten mit dem Fahrer wo die anderen raus wollten). Lieber verbrennen als die Kroeten verlieren.
    Vollpfosten!

  2. So ist es den vierhundert ums Leben gekommenen Menschen auch ergangen, als vor ein paar Jahren das Tshopping an der Av. Artigas (heute Gedenkstätte) feuer fing und der Geschäftsführer sich weigerte die Türen zu öffnen. Dabei wollten sie nicht einmal Geld zurück, denn sie hatten ja noch nicht bezahlt. Ob sie jedoch Geld für den Sprit wollten, weil sie umsonst angefahren sind, das ist schwer zu sagen. Aber vorstellen könnte ich mir das.

  3. Johan Moritz van Nassau-Siegen

    Antworten

    In diesem Fall ist im video zu sehen dass sich die Leute nur um die Kroeten aufregen die sie verloren haben. Der Bus raeuchert aus dem Auspuff mehr als normal also eher hat der Motor eine Fehlfunktion als dass elektrische Kabel anfangen zu schwelen. Eventuell muss der Motor so weit abgenutzt sein dass das Motoroel teilweise brannte (im Motor). Ich hatte sowas mal mit einem Pick Up. Der Auspuff stoesst weissen Rauch aus was seltsam ist da es schwarzer Rauch sein muesste. Der Motor ist also keinesfalls in Ordnung.
    Da haben eher Passagiere ihr Fahrgeld zurueck haben wollen und die Tueren blockiert damit andere nicht raus koennen um somit den Fahrer unter Druck zu setzen das Geld rauszuruecken. Dem Fahrer trifft keine Schuld sondern eher die Passagiere wurden fuer andere Passagiere zur Gefahr.
    Wie verdreht doch eventuell diese Berichterstattung der Presse ist.
    Der Fahrer hat kein Motiv die Tueren zuzuhalten sondern das Motiv haben andere Fahrgaeste um ihr Geld zurueckzuerpressen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.