Busfahrer in arger Notlage

Asunción: Ein Busfahrer geriet in eine arge Notlage, nachdem er von einem Mann brutal zusammengeschlagen wurde, weil dieser ihn beschuldigt hatte, seine Tochter von Paraguari aus in die Hauptstadt von Paraguay bringen zu wollen.

Der Vorfall ereignete sich am Montagnachmittag, als ein Fahrer bei seiner Ankunft in der Stadt Paraguari von einem anderen Mann aus dem Bus gezerrt und massiv verprügelt wurde.

Nach Angaben des Opfers beschuldigte der Angreifer ihn, versucht zu haben, seine Tochter von Paraguari zum Busbahnhof Asunción zu bringen, was die unverständliche Wut des Mannes ausgelöst habe.

Das Opfer bestritt aber diese Vorwürfe und verwies auf einen alten Streit bei dem Thema, als sie beide noch für dieselbe Firma gearbeitet hätten.

Wochenblatt / NPY

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.