Campesinos kündigen Mobilisierung gegen Yacyretá an

Santa Rosa: Mehrere Organisationen landloser Bauern (Campesinos) kündigen morgen Proteste gegen die Verwaltung des binationalen Wasserkraftwerks Yacyretá (EBY) an. Es dreht sich dabei wieder mal nur um eines, nämlich um Geld.

Anträge, die die Campesinos im Departement Misiones schon vor langer Zeit um finanzielle Unterstützung gestellt hatten, bleiben unbeantwortet.

Marta Pavon, Anführerin des Bauernkomitees aus San Roque, sagte, sie seien sind müde von den Lügen der Direktoren aus Yacyretá, weshalb man beschlossen habe, dass sie sich am Mittwoch manifestieren würden. Infolgedessen soll die Fernstraße Nr. 1 “Mcal. Francisco Solano López“ an der Kreuzung Santa Maria gesperrt werden.

Mangelnde Vorbereitung von Grundstücken für den landwirtschaftlichen Anbau, fehlende Auszahlungen von Stipendien für Studenten, die Übertragung der Mittel für die Gehälter des Gesundheitspersonals durch Vereinbarungen mit dem Ministerium für öffentliche Gesundheit sind einige Ansprüche, die seit Beginn des Jahres zwar vom paraguayischen Direktor, Angel Maria Recalde, versprochen worden seien, aber nie erfüllt wurden.

„In Misiones sind wir etwa 7.500 Familien, die nichts auf ihren Grundstücken anfangen kann. Wir können nicht auf die neue Regierung warten, um zu pflanzen und Essen zu bekommen. Die Böden müssen vorbereitet werden und dann sofort eine Bepflanzung erfolgen, die unsere Familien unterstützen wird. Wir haben zwar jetzt Land, aber keine anderen Mittel zur Unterstützung“, betonte Pavon.

Sie sagte auch, dass sie sich mit anderen Gruppen von Bauernorganisationen unterhalten habe, die mit der Langsamkeit von Yacyretá unzufrieden seien, um in diesem Jahr soziale Programme umzusetzen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Campesinos kündigen Mobilisierung gegen Yacyretá an

  1. Arme Landbesitzer, sie haben jetzt Land das bearbeitet werden muesste aber Yacyreta sendet ihnen die Traktoren samt Fahrer, Samen und Duenger nicht. Da sie ja jetzt Land und jede Menge Zeit haben werden sie morgen die Rute 1 sperren.

  2. Vielleicht sollten es die „armen“ Landbesitzer mal mit eigener Arbeit versuchen.
    Aber da die allermeisten von ihnen keine Ahnung haben von Ackerbau und Viehzucht, obwohl sie sich großspurig Campesinos nennen, wird das wohl nichts werden.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.