Chaos in Caacupé

Caacupé: Die Fernstraße 2 ist eine wichtig Verkehrsader nach Asunción oder aber auch zurück. Mehrere Stunden sorgten hier umgestürzte Bäume für ein Verkehrschaos. Die Lage entspannt sich aber zusehnst.

Die Freiwillige Feuerwehr und andere Behörden sind mit vielen Kräften vor Ort. Gilberto Gauto, Polizeichef vom Departement Cordillera, bestätigte, dass mehrere Eukalyptusbäume umgestürzt wären.

Alle Fahrzeuge mussten auf Nebenstraßen umgeleitet werden, dies führte heute Morgen zu massiven Problemen bei den Pendlern. Mittlerweile sind die Arbeiten aber beendet. „Zum Glück hat es niemanden getroffen. So ein Fall kann aber jederzeit wieder eintreten, es stehen noch viele Bäume an der Fernstraße in diesem Bereich“, sagte Gauto.

Er erinnerte daran, dass bei jedem Sturm ähnliche Ereignisse eintreten würden, die schon Unfälle mit Todesfolgen verursacht hätten.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.