Colonia Independencia: Zum Thema Sicherheit

Colonia Independencia: Aufgrund der kriminellen Vorfälle in der Vergangenheit und der damit zusammenhängenden Sicherheitslage sind Sie nächste Woche zu einem Treffen mit Autoritäten eingeladen.

Liebe Bewohner von der Kolonie Independencia!

Der Bürgermeister, der neue Polizeichef von Guairá, der Chef der Untersuchungseinheit und der Chef der Vorbeugungseinheit laden am kommenden Dienstag. den 04.04.23 um 09.00 Uhr in die Stadtverwaltung in Melgarejo ein.
Es geht um die zahlreichen Überfalle in der gesamten Kolonie Independencia.

Sie werden etwas zu de aktuellen Situation sagen.Fragen sind erwünscht und gerne gesehen.

Dieser Termin ist nur für Ausländer und Altkolonisten, Betroffene, wie nicht Betroffene.

Eine zahlreiche Teilnahme wäre wünschenswert. Bitte teilt diese Information im Freundes- und Rekanntenkreis.

Abonnieren Sie unseren Telegram Kanal, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Wochenblatt / Leserbrief

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Colonia Independencia: Zum Thema Sicherheit

    1. Schon interessant: Da stelle ich hier die Frage, wer diese sinnvolle und dringend notwendige Aktion initiiert hat und niemand, auch nicht die Redaktion, ist in der Lage diese einfache Frage zu beantworten. Kann es sein, daß niemand aus Independencia das “Wochenblatt” liest um meine Frage zu beantworten? Oder will das niemand beantworten, aus welchen Gründen auch immer. Finde das mehr als merkwürdig.

      5
      7
  1. Es besteht die Gefahr, daß waehrend des Treffens die leerstehenden Haeuser der Kolonisten leergeraeumt werden. Gelegenheit macht Diebe? Also sollte mindestens 1 Person mit Waffe je Haushalt das Hab und gut bewachen?

    34
    11
    1. Richtig!
      Und man könnte bei dem Treffen gleich einmal das Thema “Rechtssicherheit” aufwerfen. Wenn jemand überfallen wird und von der Schusswaffe Gebrauch macht, sollte er geschützt werden und nicht der Täter.Vielleicht erhält man ja eine verwertbare Antwort,. Diese sollte man dann schriftlich fixieren, damit sie vor Gericht verwertbar wäre.
      Vielleicht ganz gut, wenn ein Redaktionsmitglied des “Wochenblattes” mit bei diesem Treffen wäre.

      34
      4
      1. Deine Frage wird Dir dort auch niemand beantworten. Du kannst nicht erwarten, dass Du von der Polizei oder Bürgermeister eine Rechtsberatung bekommst, wann Du wen erschießen darfst. Hierzu kannst Du ja eine eigene Veranstaltung organisieren, bei dem Du einen Juristen ans Rednerpult einlädst.

        1
        1
  2. Jup, the same procedure as every year!
    .
    “Jo, äh, üh, wir von hiesig Vollprofi-Prästeinzeitpolizei und -verwaltung sind zu doof, zu faul, und beides, wir bitten daher die Bürger die Augen offen zu halten, die Täter auf dem Silbertablett auf Video hiesig Vollprofi-Prästeinzeitpolizei und -justiz zu überbringen wird Ihnen nix nutzten, eben, weil zu doof, zu faul, und beides, also bitte gleich auf dem Goldtablett persönlich vorbeibringen, damit wir nicht extra aus der Hängematte steigen müssen, eben, weil zu doof, zu faul, und beides, dat wissen wir ja selbst, eben, deshalb steigen wir schon gar nicht erst aus der Hängematte, gegen kleinen Unkostenbeitrag wackeln wir jedoch ab und zu bei Ihnen vor dem Haus vorbei und updaten unser Facebock-Profil unter dem schattigen Mangobaum, damit es uns nicht ganz so langweilig ist”.

    6
    4

Kommentar hinzufügen