Colorados zeigen Vandalismus gegenüber ihrer Wahlwerbung an

Lambaré: In mehreren Städten des Departements Central, wo große Wahlwerbungen an sichtbaren Länder angebracht waren, schmierten unbekannte mit Graffiti darüber und schrieben Phrasen wie „Ladron“ „Narcopolitica“, was „Dieb“ und „Drogenpolitik“ bedeutet.

Die beschmierte Wahlwerbung gehört ausschließlich Kandidaten der ANR, weswegen bei normalen Denkweise die Verantwortlichen nicht der selben Partei angehören sollten, ausgenommen man möchte sich zum Opfer machen.

Unmittelbar betroffen war der Stadtratskandidat von Asunción, Marcelo Centurión und Blanca Agüero, die Bürgermeisterin von Lambaré unter der Leitung von Horacio Cartes werden will.

„Heute sind wir die Opfer der Vandalen aber morgen könnte es jeder andere Einwohner von Lambaré sein. Für uns ist es keine Wahlpropaganda, die an unserem Kommandoposten steht. Wir möchten, dass die Staatsanwaltschaft uns dabei hilft, herauszufinden, wer diese Leute sind, denn es würde mich nicht nur als Leiter der Bewegung interessieren, sondern es ist auch wichtig, dass die Leute wissen, welche Fraktion der Partei es war oder die der gegnerischen Parteien“, kommentierte Agüero.

Wochenblatt / La Nación / Twitter

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.